Gehrer zu SPÖ: Haben Schulgeldfreiheit in Verfassung abgesichert

Wien (OTS) - Bildungsministerin Elisabeth Gehrer bedauert, dass
die SPÖ ihre Negativ-Kampagne über die Schulen in eine Lügenkampagne umwandelt. Haben schon bisher die SPÖ-Aussagen über die Bildungspolitik nicht den Tatsachen entsprochen, so werden die Darstellungen der SPÖ nun immer absurder. Die Behauptung, die ÖVP wolle Schulgeld einführen, stellt eine absolute Unwahrheit dar. Dies müsste die SPÖ Bundesgeschäftsführerin Doris Bures wissen, da sie selbst der ÖVP-Initiative, die Schulgeldfreiheit in der Verfassung abzusichern, zugestimmt hat. "Es ist bedauerlich, dass die SPÖ wie schon in der Vergangenheit sich nicht sachlich in eine Bildungsdiskussion einbringt, sondern weiterhin mit Unwahrheiten die Eltern verunsichert", so Gehrer.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Pressebüro
Tel.: (++43-1) 53 120-5002

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BWK0001