Glawischnig: Schüssel und Gorbach opfern Kindergesundheit für Tempowahn

Tempo 100 auf A1-Abschnitt reduziert Feinstaub und erhöht Sicherheit

Wien (OTS) - "BK Schüssel und BM Gorbach wollen offenbar die Gesundheit der vielen Menschen und insbesondere Kinder, die unter der hohen Feinstaubbelastung leiden, ihrem bedingungslosen Tempowahn opfern", kritisiert Eva Glawischnig, stv. Bundessprecherin der Grünen. "Die hohe Belastung mit Feinstaub und Stickoxiden im Raum Linz ist ein ernst zu nehmendes Gesundheitsproblem. Der Beschluss der oberösterreichischen Landesregierung, auf der A1 auf 13 Kilometern Tempo 100 zu verordnen ist vernünftig und notwendig. Gemäß dem vom Nationalrat beschlossene Immissionsschutzgesetz muss die Landesregierung handeln", so Glawischnig. Die Tempo-100-Maßnahme reduziert die Schadstoff- und Lärmbelastung und erhöht die Verkehrssicherheit. Dem gegenüber steht ein Zeitverlust von weniger als zwei Minuten auf der verordneten Strecke. 60.000 Kinder sind in Österreich auf der Grund der hohen Feinstaubbelastung in medizinischer Behandlung. "Schüssel und Gorbach ist dies offenbar völlig egal", so Glawischnig. "Die Bevölkerung wird sich vom Kanzler und seinem wild gewordenen Tempominister nicht für dumm verkaufen lassen", ist Glawischnig überzeugt. "Niemand spricht davon, Tempo 100 auf Autobahnen flächendeckend einführen zu wollen, wie dies Schüssel unterstellen will. Bei hoher Feinstaubbelastung besteht die gesetzliche Verpflichtung, Maßnahmen zu verordnen, um die Feinstaubbelastung wirkungsvoll zu reduzieren. Andernfalls droht eine Verurteilung durch den EuGH", so Glawischnig. "Tempo 100 wirkt. Dies belegen Beispiele aus Tirol und Salzburg. Die Tempo 100 Strecke auf der Tauernautobahn bei Salzburg hat klar nachgewiesen, dass dadurch eine Reduktion der Schadstoffbelastung um bis zu 10% bewirkt werden kann", so Glawischnig.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001