Arthur Schnitzler und Sigmund Freud im Thalhof in Reichenau

"Der Empfindsame" und "Große Szene" noch bis 27. August

St. Pölten (NLK) - Der Thalhof in Reichenau an der Rax wird im heurigen Sommer von Arthur Schnitzler und Sigmund Freud dominiert. Die besondere Atmosphäre der Spielstätte, die sich das Flair der Zeit vor 100 Jahren bewahrt hat, veranlasst die Autorin und Regisseurin Helga David, dem Publikum heuer die Dramatisierung von Schnitzlers Burleske "Ein empfindsamer Mensch" und das schon zur Entstehungszeit erfolgreiche Schauspiel "Große Szene" aus der Trilogie "Komödie der Worte" anzubieten.

Der Thalhof erweist sich für das Stück als idealer Spielort. Das Haus wurde 1785 erstmals als Gaststätte erwähnt, und Arthur Schnitzler war hier ebenso wie viele andere Künstler oft zu Besuch.

Vorstellungen finden vom 10. bis 13., 17. bis 20. sowie 24. bis 27. August jeweils um 19.30 Uhr statt. Zusätzlich präsentiert Helga David im Thalhof am Sonntag, 20. August, um 11 Uhr den von Dr. Andreas Kienzl gestalteten Vortrag "Freud am Sonntagvormittag".

Nähere Informationen und Kartenbestellung: Thalhof in Reichenau an der Rax, Telefon 0664/378 87 25, www.content-event.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004