Edle Pferde und kostbare Tapisserien im Liechtenstein Museum - bis 29. Oktober 2006

Wien (OTS) - Der vielfältige und reiche Bestand an Kunstwerken in den Fürstlichen Sammlungen ermöglicht es, aus einem unerschöpflichen Fundus immer wieder neue, spannende Präsentationen zu konzipieren. Im Rahmen der Dauerausstellung werden bis 29. Oktober 2006 in den Damenappartements ausgewählte Objekte zu bewundern sein, die in drei Themenbereiche gegliedert sind:

Den Besucher erwarten seltene Beispiele der Tapisseriekunst aus den Fürstlichen Sammlungen sowie Informationen über die Herstellungstechnik, die verwendeten Materialien und die häufigsten Schadensbilder. Die Schaurestaurierung einer historischen Tapisserie macht deutlich, wie viele Arbeitsschritte die Restaurierung eines solchen textilen Kunstwerkes erfordert.
Darüber hinaus werden Tier- und Landschaftsstillleben niederländischer Künstler präsentiert - darunter auch hochkarätige Leihgaben aus der Sammlung Schönborn-Buchheim - und nicht zuletzt Gemälde, Bronzen und Grafiken, die von der Geschichte der Fürstlichen Pferdezucht und der Vorliebe für die künstlerische Darstellung schöner Pferdekörper Zeugnis geben.

Die erst kürzlich erschienene Publikation "Pferde, Wagen, Ställe", die sich diesem Thema widmet, ist im Shop des LIECHTENSTEIN MUSEUM sowie im Webshop unter http://shop.liechtensteinmuseum.at zum Preis von Euro 25,70 erhältlich.

Detailinfos unter "Aktuell" auf www.liechtensteinmuseum.at

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

LIECHTENSTEIN MUSEUM. Die Fürstlichen Sammlungen
Mag. Alexandra Hanzl
Tel.: +43 (1) 319 57 67-140
Fax: +43 (1) 319 57 67-20
E-Mail: press@liechtensteinmuseum.at
www.liechtensteinmuseum.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LIE0001