Weltmeisterschaft im militärischen Fünfkampf in Wr. Neustadt

Pressegespräch im Verteidigungsministerium

Wien (BMLV) - Von 15. bis 24. August finden in Wr. Neustadt die
53. Weltmeisterschaften im militärischen Fünfkampf - Schießen, Hindernislauf, Hindernisschwimmen, Werfen und Geländelauf - statt. Rund 230 Sportlerinnen und Sportler aus 40 Nationen werden dabei an den Start gehen. Nach optimaler Vorbereitung sind für die österreichische Mannschaft Top-Platzierungen durchaus in Reichweite.****

Bei einem Pressegespräch informieren Bundesheer-Sportchef Oberst Gerhard Eckelsberger, Nationaltrainer Vizeleutnant Alfred Schütz, Fünfkampf-Weltmeister Zugsführer Stefano Palma und WM-Organisationschef Brigadier Gerhard Herke über die WM-Chancen der rot-weiß-roten Equipe und die Rolle des Bundesheeres im österreichischen Spitzensport.

Zeit: 8. August 2006, Beginn 10.00 Uhr

Ort: Presseraum im Bundesministerium für Landesverteidigung Roßauer Lände 1, 1090 Wien

Medienvertreter sind dazu recht herzlich eingeladen.

Für weitere Informationen steht Ihnen das Pressereferat des Militärkommandos NÖ unter der Rufnummer 02742/892-2501 oder 2502 jederzeit und gerne zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
Tel: +43 1 5200-20301
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001