Vilimsky zu Haider: Er sollte sich demnächst in psychische Betreuung begeben!

Haider ist ein abgewrackter Altpolitiker, der längst zum Systemerhalter mit vollen Taschen und leerem Herzen mutiert ist!

Wien, 05-08-2006 (fpd) - Die Aussagen von Kärntens Landeshauptmann Haider in der Samstag-Ausgabe der "Kleinen Zeitung" lassen vor allem auf seinen Seelenzustand schließen. Es wäre für ihn durchaus ratsam, einmal einen Arzt aufzusuchen, um sich gründlch durchuntersuchen zu lassen. Seine Aussagen lassen jedenfalls auf veritable psychische Probleme schließen, so heute FPÖ Generalsekretär, Bundesrat Harals Vilimsky.

Haider, der für sich in Anspruch nimmt, dass "freiheitliche Lager durch seine Person "und sonst niemanden" repräsentiert zu sehen", dürfte bei aller oranger Konstruktivität längst verdrängt haben, dass das freiheitliche Lager seine Ursprünge im Vormärz und in der Bürgerrevolution des Jahres 1848 hat. Das dritte Lager auf ein paar blaue Schals, blaue Sakkos und Fönfrisuren im Stiel der 80´er Jahre zu reduzieren, sage indes mehr über Haider selbst aus, als über jene, die er mit in den Abgrund zu reißen versucht habe. Haider sei jedenfalls nichts weiter als ein abgewrackter Altpolitiker, der längst zum Systempolitiker mit vollen Taschen und leerem Herzen mutiert ist, so Vilimsky abschließend. (Schluß) jen

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002