BZÖ-Haider/Grosz: Steiermark soll Kärntner Landestankstellen-Modell folgen

"Wir verstehen nicht, warum die Steiermark dies nicht schon längst umgesetzt hat"

Graz (OTS) - "Wir haben im Kärnten seit zwei Jahren gezeigt, dass wir die Konsumenten schnell und unbürokratisch entlasten können. Mit der Öffnung unserer Landestankstellen konnten wir auch die Treibstoffmultis zwingen, mit dem Preis runter zu gehen. Sämtliche Klage und fadenscheinigen Vorwürfe der Treibstofflobbyisten und der Wirtschaftskammer haben sich in Luft aufgelöst. Ich verstehe daher nicht, warum das Land Steiermark nicht schon längst unserem Kärntner Modell gefolgt ist", so Kärntens Landeshauptmann Jörg Haider in einer Pressekonferenz mit dem steirischen BZÖ-Chef Gerald Grosz in Graz.

"Die Politik hat die Verantwortung gegen dieses Raubrittertum, diese moderne Wegelagerei, diesen Blutsaugertourismus auf Österreichs Straßen etwas zu unternehmen. Kärntens Landeshauptmann Haider hat bewiesen, dass man schnell und unkompliziert Sofortmaßnahmen treffen kann. Es liegt ein klarer Beschluss des steirischen Gesetzgebers vor. Bis heute hat Landesrätin Edlinger es nicht der Mühe wert gefunden, diesen Beschluss gemäß der Steirischen Landesverfassung umzusetzen. Sämtliche fadenscheinigen Argumente ihrerseits haben sich in Luft aufgelöst. Ganz im Gegenteil, Edlinger rudert politisch schon zurück. Jetzt geht es darum, den Druck noch zu verstärken, damit es zu einer schnellen Öffnung kommt", so Grosz.

Weder das Gesetz noch die Kosten würden dagegen sprechen. Man habe dies Landesrätin Edlinger bereits mehrmals vorgerechnet. Die Öffnung finanziere sich selbst - ganz im Gegenteil, die Landestankstellen bilanzieren vollkommen ausgeglichen. Der Gewinn werde an die Konsumenten weitergegeben, so die beiden BZÖ-Politiker.

"Das Kärntner Modell sollte daher in der Sekunde umgesetzt werden", so Haider und Grosz unisono.

"Landeshauptmann Haider bietet Edlinger und Voves gerne Nachhilfeunterricht an, wie man Konsumenten schnell und unbürokratisch entlastet", so Grosz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0006