Theater an der Wien: Intendant Roland Geyer zum Tod von Ks. Elisabeth Schwarzkopf

Wien (OTS) - "Mit dem Ableben von Elisabeth Schwarzkopf verliert
die Opernwelt eine Jahrhundertsängerin und Künstlerin, die im Theater an der Wien herausragende Rollen gestaltet hat", erklärte Intendant Roland Geyer am Freitag in einer ersten Reaktion.

Elisabeth Schwarzkopf war Mitglied des gefeierten "Mozart-Ensembles" und hat maßgeblich dazu beigetragen, dass das Theater an der Wien als "Opernhaus für Mozart" bekannt wurde. Als Ehrengast beim Inaugurationskonzert am 8. Jänner 2006 verlieh sie der Wiedereröffnung des neuen Opernhauses der Stadt Wien ehrbaren Glanz und wünschte das Beste für die Zukunft des Hauses.

Das Theater an der Wien wird Elisabeth Schwarzkopf die Sonntagsvorstellung (6.8.) von Mozarts Oper "Don Giovanni" widmen. In diesem Haus gab die Sopranistin ihr Rollendebut als "Donna Elvira" am 19. Jänner 1947 unter der Stabsführung von Felix Prohaska.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro Theater an der Wien
Sabine Seisenbacher
A-1060 Wien, Linke Wienzeile 6
Telefon (+43/1) 588 30-661
Telefax (+43/1) 588 30-650
presse@theater-wien.at
www.theater-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005