Telekom Austria unter den Top Ten IT-Anbietern des Landes

Neue Studie zum IT-Services-Markt:

Wien (OTS) - Neueste IDC-Studie zum österreichischen IT-Services-Markt - Telekom Austria einziger Anbieter mit regionalen Rechenzentren in allen Landeshauptstädten - IDC-Daten bestätigen Ausrichtung von Telekom Austria als Anbieter von selektivem Outsourcing

IDC, der weltweit größte Marktforscher und Consulter für die IT- und Telekombranche, hat gestern eine Studie über den österreichischen IT-Services-Markt 2005 veröffentlicht. Darin wird Telekom Austria basierend auf IT-Umsätzen erstmals unter die Top Ten Anbieter in Österreich gereiht.

Regionale Rechenzentren und Serviceteams als Wettbewerbsvorteil Von den in der Studie aufgelisteten IT-Services-Anbietern hat Telekom Austria als einziger Anbieter regionale Rechenzentren in allen Landeshauptstädten Österreichs für Kundenequipment eingerichtet. Edmund Haberbusch, Leiter Produktmarketing von Telekom Austria Business Solutions erklärt: "Outsourcing ist in erster Linie eine Vertrauenssache: Die Geschäftskunden übergeben ihre Server zum Housing oder Hosting zwar gerne in unsere Obhut als verlässlichen Partner - sie bevorzugen aber einen Standort in der Nähe ihres Büros. Wir haben frühzeitig auf diesen Trend gesetzt und können, wie die Studie auch zeigt, einen großen Erfolg verbuchen." Darüber hinaus ist Telekom Austria durch eine österreichweit verteilte Servicemannschaft für die Anliegen der Geschäftskunden optimal aufgestellt.

Studie bestätigt IT-Schwerpunkt von Telekom Austria
IDC stellt in der Studie einen signifikanten Paradigmawechsel fest:
Immer mehr Kunden setzen auf selektives Outsourcing - und damit auf mehrere Dienstleister, die verschiedene IT-Agenden wie Infrastruktur, Applikationen oder Datensicherung abdecken. In diesem Zusammenhang ist auch das großes Wachstumspotenzial von Outsourcing zu sehen:
dieses Segment soll laut IDC um 5 % wachsen, während der Gesamtmarkt für IT-Services lediglich um 3,9 % wachsen soll.

Das größte Wachstumspotenzial aller IT-Services, so die aktuelle IDC Studie, liegt mit überdurchschnittlichen 7,2 % beim Hosting von IT-Infrastruktur bzw. von entsprechenden Firmenanwendungen - dabei geht es um die Bereitstellung von zentral betriebenen IT-Services über ein Firmennetzwerk. Edmund Haberbusch bilanziert zufrieden: "Wir haben uns beim Schwerpunkt IT von Anfang an auf selektives Outsourcing konzentriert. Es ist erfreulich, dass die Studie des international renommierten Marktforschers die Richtigkeit unserer Konzeption im Nachhinein bestätigt." So ist Telekom Austria beispielsweise mit Hosted Exchange und der mobilen Anbindung über Mobilfunk ein Vorreiter von innovativen IT-Services am heimischen Markt.

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria AG, Mag. Alexander Kleedorfer, Unternehmenskommunikation,
Tel: 059 059-1-11006, e-mail: alexander.kleedorfer@telekom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOC0001