Verteidigungsminister Platter gratuliert Anja Richter zur Silbermedaille bei der EM im Turmspringen in Budapest

Erste Medaille für Österreichs Turmspringerinnen seit 40 Jahren bei Damen-Solo-Bewerben

Wien (BMLV) - Die 28-jährige Heeressportlerin Zugsführer Mag. Anja Richter sorgte heute, Donnerstag, 03. August 2006, für die Sensation bei der Europameisterschaft im Turmspringen in Budapest.
Mit vier konstant guten Sprüngen vom Zehn-Meter-Turm holte die Angehörige des Heeresleistungssportzentrums Wien die Silbermedaille nach Österreich.
Es ist dies die erste Medaille der österreichischen Wassersprung-Damen seit dem Jahr 1966 in EM-Einzelbewerben.
Bis zum letzten Sprung lag Zugsführer Richter in Führung und verfehlte nur knapp die Goldmedaille. Anja Richter erreichte 332,25 Punkte und musste sich nur der Ukrainerin Julia Prokopschuk geschlagen geben, die 338,0 Punkte für sich verbuchen konnte. Dritte wurde mit 330,0 Punkten die Deutsche Christin Steuer. Verteidigungsminister Günter Platter gratulierte seiner Athletin zum großartigen Erfolg."Damit beendet Zugsführer Anja Richter eine 40-jährige Durststrecke der österreichischen Turmspringerinnen", so der Minister stolz.
Zugsführer Mag. Anja Richter ist seit Oktober 1998 als Militärperson auf Zeit Sportsoldatin beim Österreichischen Bundesheer und bestreitet in Budapest ihre siebente Europameisterschaft.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
Tel: +43 1 5200-20301
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001