ÖAMTC-Notarzthubschrauber fliegt Kleinkind mit Verbrühungen

Wasserkocher umgestürzt

Wien (OTS) - Mit Verbrühungen wurde Donnerstagnachmittag ein acht Monate alter Bub vom ÖAMTC-Notarzthubschrauber aus Muthmannsdorf (Bezirk Wiener Neustadt) ins AKH nach Wien geflogen.

Der kleine Matthias dürfte das herunterhängende Kabel eines Wasserkochers erwischt haben. Dabei kippte der Kocher um, durch das heiße Wasser erlitt das Kleinkind Verbrühungen zweiten Grades an den Beinen und am Oberkörper. Der ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 3 wurde alarmiert. Nach der Erstversorgung wurde der kleine Patient zusammen mit seiner geschockten Mutter ins AKH nach Wien geflogen.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Heimo Gülcher
ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0007