Pflege: Grüne orten Pflegenotstand in Niederösterreich

Krismer: "Landesrätin ignoriert Pflegebedarf im Land"

St. Pölten (Grüne) - "Wenn Landesrätin Bohuslav behauptet, dass die pflegerische Grundversorgung gewährleistet ist, so ist das ein Hohn gegenüber Menschen, die ihre Angehörigen pflegen müssen", so die Gesundheitssprecherin der NÖ Grünen, LAbg. Helga Krismer. Nach Ansicht der Grünen ist die Nachfrage weit höher als das Angebot. Krimser: "Niederösterreich hat lange weggeschaut, nun wird das Land zum Handeln gezwungen. Die zuständige Landesrätin steckt, wie ihre Vorgängerin Prokop, den Kopf in den Sand." Die Grünen fordern eine Bedarfserhebung wie viele PflegerInnen im Land notwendig sind. "In der Landwirtschaft stellt das Land, wenn nötig, HelferInnen zur Verfügung. Was für die Bauern gilt, sollte im Sinne des Gleichheitsgrundsatzes auch für pflegebedürftige Menschen gelten", so Krismer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Presse - Grüner Klub im NÖ Landtag +432742/9005-16703 - landtag@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001