GLOBAL 2000: AKW-Störfall in Schweden zeigt Gefährlichkeit der Atomkraft

Schweden muss jetzt seinen beschlossenen Ausstieg aus der Atomkraft endlich vollziehen - Atomkraft keine sichere Energiequelle

Wien (OTS) - Die Umweltorganisation GLOBAL 2000 warnt vor dem Hintergrund des Störfalls in einem schwedischen AKW einmal mehr vor den Gefahren der Atomkraft. "Der Störfall zeigt, dass Atomkraft unfallanfällig und gefährlich ist und keineswegs die Versorgungssicherheit garantieren kann. Denn wenn ein AKW vom Netz geht, bedeutet das zugleich den Ausfall großer Strommengen. Eine dezentrale und auf erneuerbaren Energieträgern basierende Energieversorgung bietet dagegen Versorgungssicherheit und Sicherheit für Mensch und Umwelt",so Silva Herrmann, Anti-Atomsprecherin von GLOBAL 2000.

Nach dem Störfall im AKW Forsmark mussten aufgrund der Baugleichheit aus Sicherheitsgründen weitere AKW in Schweden abgeschalten werden.

Rückfragen & Kontakt:

GLOBAL 2000
Andreas Baur
0664/103 24 23
andreas.baur@global2000.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL0001