Vilimksy zu Kopiez: Wahlzeit ist wieder einmal SPÖ-Märchenzeit!

FPÖ-Mitarbeiter sind durch blaue Jacken und blaue Kappen mit großem FPÖ-Emblem klar und deutlich gekennzeichnet!

Wien, 03-08-2006 (fpd) - Wahlkampfzeit ist offenbar wieder einmal die Zeit des SPÖ-Märchenprofessors Harald Kopiez. Mit schöner Regelmäßigkeit versuche die SPÖ die freiheitlichen Wahlmitarbeiter zu diffamieren und in ein schlechtes Licht zu rücken. Einmal mehr werde von der Wiener FPÖ festgestellt, daß sich die freiheitlichen Wahlkämpfer nicht als Mitarbeiter der Stadt Wien ausgeben. Wer dies behaupte sei entweder schlecht informiert oder er lüge vorsätzlich. Herr Kopiez ist jedoch vermutlich - wie so oft - nur schlecht informiert. Die FPö-Mitarbeiter tragen nämlich blaue Jacken und eine Kappe mit Aufschrift FPÖ, so heute FPÖ-Generalsekertär, Bundesrat Harald Vilimsky in einer Reaktion auf die jüngsten Verbaltriaden des Wiener SPÖ-Ehreprofessors Kopiez.

Es sei schon klar, daß es der SPÖ nicht gefalle, wenn freiheitliche Politiker und Mitarbeiter in die Gemeindebauten gehen und die Menschen vor Ort besuchen - gerade in einer Zeit, die von SPÖ-ÖGB-und BAWAG-Skandalen dominiert werden, bekomme die FPÖ aus diesen ehemals sozialistischen Hochburgen extrem großen Zuspruch. Dies sei allerdings noch lange kein Grund für den Herrn Professor die Nerven wegzuwerfen und frei nach dem Motto: "Haltet den Dieb!" wild um sich zu schlagen. Herr Kopiez möge sich vielmehr in den Reihen der eigenen Jungfunktionäre umhören - dort werde er bestimmt Hinweise zu den wahren Provokateuren finden, so Vilimsky abschließend. (Schluß) jen

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003