AVISO: Morgen Pressegespräch Landau "Hungersnot Nordkenia"

Caritasdirektor berichtet über die derzeitige Lage und Hilfsmaßnahmen der Caritas

Wien (OTS) - Seit fünf Jahren warten die Menschen im Grenzgebiet Kenias, Äthiopiens und Somalias vergeblich auf ausreichend Regen. Der Wassermangel führt dazu, dass Felder und Weiden verdorren, die Tiere sterben und viele Frauen, Männer und Kinder Hunger leiden. Auch in diesem Jahr ist zu wenig Niederschlag gefallen, die Menschen brauchen dringend unsere Hilfe.

Caritasdirektor Michael Landau bereist derzeit das Dürregebiet im Norden Kenias, wo das internationale Caritasnetzwerk etwa 170.000 Menschen mit Trinkwasser und Lebensmitteln versorgt. Seine Eindrücke wird er morgen, unmittelbar nach seiner Rückkehr, gemeinsam mit dem Caritas-Verantwortlichen für die Auslandshilfe, Christoph Petrik-Schweifer, bei einem Pressegespräch schildern. Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

Pressegespräch "Die Hungersnot im Norden Kenias"
Freitag, 4. August 2006, 10.30 Uhr
Club 4, Stephansplatz 4, 1010 Wien

"Helfen Sie uns helfen!"
Caritas-Spendenkonto: BLZ 60.000, PSK 7.700.004
Kennwort: Augustsammlung

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Alice Uhl
Caritas der Erzdiözese Wien
Tel.: (++43-1) 87812 - 222 od. 0664/8482505
auhl@caritas-wien.at
http://www.caritas-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR0006