BZÖ-Grosz: Politisch Verantwortliche Voves und Nagl sollen für Styrian Pleite zahlen

Jene zur Kasse bitten, die dieses Debakel zu verantworten haben

Graz (OTS) - "Der jetzige Streit zwischen dem Masseverwalter und
den ehemaligen Styrian Spirit Managern war von Beginn an abzusehen. Die plötzliche Überraschung innerhalb der SPÖ und der ÖVP ist daher mehr als geheuchelt. Abgesehen von der moralischen Komponente wird von diesen Managern rechtlich nicht viel zurückzuholen sein. Für dieses Desaster rund um eine erfolgreich werdende steirische Fluglinie sollen daher in erster Linie jene zur Kasse gebeten werden, die durch ihre parteipolitisch motivierte Vorgangsweise diese Luftlinie abstürzen haben lassen. Bis heute sind uns Landeshauptmann Voves und der Grazer Bürgermeister Nagl die Antwort schuldig geblieben, warum sie diesem Flugunternehmen über Nacht die Unterstützung versagt haben. Es ist ja bewiesen, dass dieses Flugunternehmen, dass sich im Frühjahr dieses Jahres erstmals in einer Konsolidierungsphase befunden hat, durch nicht eingehaltene Zusagen des Landes Steiermark und der Grazer Stadtwerke in den Konkurs geschleudert wurde", so der steirische BZÖ-Chef Gerald Grosz am Donnerstag in Graz.

"Die Styrian-Spirit-Pleite wäre ein Anlass dafür, endlich einmal nach dem Verursacherprinzip vorzugehen, bevor man Steuergeld zur Tilgung dieser Pleite verwendet. Daher sollen jene auch zahlen, die durch ihre mangelnde Handschlagqualität per Handstreich über 150 Menschen arbeitslos gemacht haben. Wir verlangen auch Aufklärung darüber, inwieweit der Einstieg des Landesbeamten Marko in dieses Unternehmen nunmehr vom Land Steiermark oder der steirischen SPÖ rückvergütet wurde. Voves wird doch nicht allen Ernstes behaupten können, dass ein Kulturbeamter des Landes sich ohne Wissen oder Auftrag selbstständig als Luftfahrtunternehmer betätigt", so Grosz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0002