Neue Studiengänge an der FH Krems

"Hebammen" und "Physiotherapie" starten im Herbst 2006

St. Pölten (NLK) - Ab dem Studienjahr 2006/07 wird es an der IMC Fachhochschule Krems zwei neue Bachelor-Studiengänge geben, und zwar "Hebammen" mit 20 Studienplätzen und "Physiotherapie" mit 25 Studienplätzen.

Der Studiengang "Hebammen" bietet erstmalig in Österreich die akademische Form der Hebammenausbildung an. Um den steigenden Anforderungen in den organisations- und gesellschaftsbezogenen Aufgabenfeldern der Hebamme nachkommen zu können, werden im Rahmen des Studienprogrammes unter anderem Themenkreise wie Frauen- und Familiengesundheit sowie Freiberuflichkeit behandelt. Durch die ergänzende Fremdsprachenausbildung in Fach-Englisch wird den AbsolventInnen auch die nötige Grundlage für eine Anstellung im internationalen Bereich mitgegeben.

Der Studiengang "Physiotherapie" wiederum bildet sowohl in Tätigkeiten bestehender und neu entstehender Arbeitsfelder als auch in wissenschaftlichen Tätigkeitsfeldern der Physiotherapie aus. Die AbsolventInnen weisen neben fundierten physiotherapeutischen fachlichen und wissenschaftlichen Kenntnissen und Fähigkeiten auch eine hohe soziale Kompetenz sowie betriebswirtschaftliches Basiswissen auf. Auch hier wird die Ausbildung durch medizinisches Englisch abgerundet. Die Berufsaussichten sind im therapeutischen und präventiven Bereich sowie in Lehre und Forschung im Gesundheitswesen angesiedelt.

Weitere Informationen: IMC Fachhochschule Krems, Marketing und Studienberatung, Telefon 02732/802-515, e-mail information@fh-krems.ac.at, www.fh-krems.ac.at

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001