Stromberger zu SPÖ: Kärntner Landesbank nicht für billige Wahlkampfpolemik missbrauchen!

SPÖ ist und bleibt Anti-Kärnten-Partei

Klagenfurt (OTS) - "Weil Schaunig und Genossen inhaltlich und personell nichts zu bieten haben und die SPÖ Kärnten intern zwischen Lethargie und Grabenkämpfen hin und her taumelt, glaubt die SPÖ, die Hypo für deren billige Wahlkampfpolemik missbrauchen zu können. Damit zeigt sich wieder einmal, dass der SPÖ die Partei wichtiger ist als das Land. Damit ist einmal mehr klar: Die SPÖ ist und bleibt unter Schaunig die Anti-Kärnten.Partei! Das hat sie mit ihrer billigen Wahlkampfpolemik gegen die eigene Landcesbank wieder einmal hinlänglich bewiesen", so der freiheitliche Landesgeschäftsführer des BZÖ, Manfred Stromberger, in einer Stellungnahme.

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten/ BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0003