Deutsche VP Kollegen bestätigen Kindergartenmodell der Kinderfreunde Niederösterreich

Kollross: ÖVP NÖ soll von ihren fortschrittlichen ParteikollegInnen in Deutschland lernen

St. Pölten (SPI) - Nach dem Start der landesweiten Kinderfreunde Kampagne unter dem Motto "Jetzt schlägt’s 13", bei dem der Gratiskindergarten in Niederösterreich auch am Nachmittag gefordert wird, sehen sich die Kinderfreunde durch die derzeit in Deutschland über die Parteigrenzen hinweg positiv geführte Debatte um die Einführung der Gratis-Kinderbetreuung bestätigt.

"Auch die deutsche CDU/CSU fordert mittlerweile durch ihren Familiensprecher Singhammer eine kostenlose Kinderbetreuung ein!" so der Landesvorsitzende der Kinderfreunde NÖ Andreas Kollross.

"Wir verstehen den Kindergarten als Bildungseinrichtung, die die Chancen der Kinder auf dem späteren Lebens- und Bildungsweg entscheidend verbessern soll. Es ist daher erforderlich, die Eltern finanziell zu entlasten. Erst durch den beitragsfreien Kindergarten stehen diese Bildungsangebote unabhängig von der finanziellen Situation der Eltern, allen Kindern zur Verfügung." merkt Kollross an.

"Die ÖVP Niederösterreich soll von den fortschrittlicheren deutschen ParteikollegInnen lernen und die Forderung der Kinderfreunde NÖ nach dem Gratiskindergarten auch am Nachmittag verwirklichen!" so Kollross abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Kinderfreunde NÖ
Kastelicgasse 2
3100 St. Pölten
Tel.: 0664/1426066

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0004