Wehsely: Ganz Wien profitiert von Deutschkursen für Jugendliche

Wien (OTS) - Die Stadt Wien organisiert über diverse Trägerorganisationen auch während der Sommermonate spezielle Deutschkurse für Jugendliche. Kids, die im Herbst in eine Wiener Schule eintreten und Jugendliche, die kurz vor Abschluss der Pflichtschule nach Wien kommen, brauchen besondere Unterstützung. "Mir geht es um Chancengleichheit. Nur wer ausreichend Deutsch sprechen kann, hat eine Chance - in der Schule, am Arbeitsmarkt, in der Gesellschaft. Es ist wichtig für das friedliche Zusammenleben in unserer Stadt, dass alle Wiener Jugendlichen, wo auch immer sie geboren wurden, eine faire Perspektive für sich sehen können", betonte die Wiener Integrationsstadträtin Sonja Wehsely am Mittwoch gegenüber der Rathaus-Korrespondenz.****

Eine der Trägerorganisationen ist die ASKÖ-Wien, die unter dem Namen "sprich [sport]" von der Stadt Wien unterstützte Kurse anbietet, bei denen die Jugendlichen sportliche Aktivitäten mit dem Deutschlernen kombinieren können. Die Kurse dauern zwei Wochen und laufen den ganzen Sommer über in vier Sportzentren der ASKÖ-Wien. Vormittags lernen die Kids mit SprachlehrerInnen Deutsch, am Nachmittag gibt's Sport mit den Vereinen der ASKÖ-Wien. "Der Erfolg kann sich sehen lassen: Bisher haben 121 Jugendliche aus 29 verschiedenen Ländern die ASKÖ-Kurse besucht", so Wehsely.

Auch bei Interface wird Deutschlernen groß geschrieben

Auch der Verein Interface führt während der Sommermonate Deutschkurse für Kinder und Jugendliche durch. Außerordentliche SchülerInnen mit nicht-deutscher Muttersprache profitieren von insgesamt 26 Kursen der Schulberatungsstelle des Vereins Interface. Die Kurse finden an 11 Standorten in ganz Wien statt und sollen den 371 TeilnehmerInnen im Alter von 7 bis 12 Jahren einen guten Start in das kommende Schuljahr ermöglichen. "Trotz sommerlicher Hitze nehmen die Kids dieses in Wien einzigartige Bildungsangebot mit Begeisterung auf und machen bei der Verbesserung ihrer Deutschkenntnisse fleißig mit", stellte die Wiener Integrationsstadträtin klar.

Die Jugendbildungswerkstatt des Vereins Interface ist zum wiederholten Mal zu einer der heißesten Sommeradressen in Sachen Deutschkurse geworden. Momentan laufen 24 Sprachkurse für Jugendliche im Alter von 13 bis 19 Jahren - auf Grund der großen Nachfrage wird dieses Angebot in den kommenden Wochen ausgeweitet. "Die Jugendlichen lernen gerne Deutsch. Die Erfahrungen aus Wien machen klar, dass, wenn das Angebot bei den Kursen stimmt, die Nachfrage ganz von selbst kommt", so Wehsely.

Die Sprachoffensive der Stadt Wien

Die Stadt Wien bietet bereits seit Jahren besonders günstige Zielgruppenkurse über zahlreiche Trägerorganisationen an. Mit Sprachkursen erreicht die Stadt Wien seit langem rund 3.000 Menschen jährlich. 2005 wurde die Zahl der jährlichen Kursplätze auf rund 6.000 verdoppelt. 2006 kam es zu einer neuerlichen Ausweitung der Sprachkurse - mit besonderen Schwerpunkten bei Frauen- und Jugendkursen.

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) me

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Michael Eipeldauer
Tel.: 4000/81 853
Handy: 0664/826 84 36
eip@gif.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009