Haider empört über Kulterers Gehaltsfortzahlung: "Mit mir nicht!"

Land Kärnten nicht informiert - Keine Zustimmung Haiders - Kulterer muss auf Fortzahlung verzichten oder gehen

Klagenfurt (OTS) - Empört zeigte sich heute Landeshauptmann Jörg Haider über die geplante Gehaltsfortzahlung für den Ex-Vorstandsdirektor der Hypo Alpe Adria Bank, Wolfgang Kulterer. "So lange das Land Kärnten die Mehrheit an der Hypo hält und ich Landeshauptmann bin, wird es keine Privilegien geben", erklärte der Landeshauptmann in Richtung Kulterer und Grazer Wechselseitige.

In diesem Zusammenhang übte Haider auch heftige Kritik am Minderheitseigentümer der Bank, der Grazer Wechselseitigen. Das Land Kärnten als Mehrheitseigentümer sei über die geplante Gehaltsfortzahlung nicht informiert und in den Entscheidungsprozess auch nicht eingebunden gewesen. Haider spricht in diesem Zusammenhang von einer "Privilegienposse", die hinter dem Rücken des Haupteigentümers inszeniert und nun auf dem Rücken des Landes Kärnten ausgetragen werde. "Mit mir nicht. Entweder Kulterer verzichtet auf die Gehaltsfortzahlung oder er wird vom Haupteigentümer abgezogen", so der Kärntner Landeshauptmann.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Stefan Petzner
Pressesprecher Landeshauptmann Dr. Jörg Haider
Tel.: 05 0 536 22124 oder 0664 80536 22124

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0001