Neue Ausstellungen Review und Joseph Beuys im MUMOK

Wien (OTS) - Morgen 3.August, eröffnet das MUMOK Österreichisches Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, um 19.00 Uhr zwei neue Ausstellungen mit Werken aus der Sammlung.

Review. 25 Jahre Österreichische Ludwig Stiftung
4.8. - 26.11.2006

Review zeigt anlässlich des 25 jährigen Bestehens der Österreichischen Ludwig Stiftung je 5 repräsentative Beispiele aus zwei Schenkungsblöcken, sowie 25 exemplarische Beispiele der bisher erfolgten jährlichen Ankäufe. Der Bestand der Stiftung, der sich als Leihgabe im MUMOK befindet, umfasst heute mehr als 400 Werke und enthält viele der Signalwerke des Museums. Die Ankäufe reichen von der Klassischen Moderne - Wassily Kandinsky, Paul Klee, Frantisek Kupka - über die Kunst der 1960er und 70er Jahre - James Turrell, Alighiero Boetti oder Michelangelo Pistoletto - bis in die unmittelbare Gegenwart - etwa Jeff Wall, Antony Gormley, Alfredo Jaar.

Joseph Beuys. aus der Sammlung des MUMOK
4.8. - 29.10. 2006, Factory

Joseph Beuys - in diesem Jahr gedenkt man seinem zwanzigsten Todestag - zählt zu den kontroversiellsten und bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Das MUMOK zeigt mit der "Kölner Mappe" ein umfangreiches graphisch-malerisches Werk, das wesentlich zum Verständnis von Beuys aktionistischem und skulpturalen Oeuvre beiträgt. Sie wird erstmals im MUMOK vollständig präsentiert. Außerdem werden das frühe Objekt "Tür" (1954-56), das in Wien produzierte Environment "Basisraum Nasse Wäsche" (1979) sowie die Dokumentation der Aktion "Honigpumpe" (1985) aus der Sammlung des MUMOK gezeigt.

Pressetexte und Bildmaterial zu den Ausstellungen stehen auf unserer Website www.mumok.at unter presse bereit.

Rückfragen & Kontakt:

MUMOK
Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien
Eva Engelberger
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Museumplatz 1, 1070 Wien
Tel.: +43 1 52500 1400
Fax: +43 1 52500 1300
eva.engelberger@mumok.at
www.mumok.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001