Wittauer: "Es kommt zu keiner Verteuerung der Autobahn-Jahresvignette"

"Wir stehen für einen Entlastungskurs - sind verläßlicher Partner für die Bevölkerung"

Wien (OTS) - "Es wird sicher zu keiner Verteuerung der Autobahn-Jahresvignette kommen. Da kann dies eine kleinformatige Zeitung noch hunderte Male herbeibeten", meinte heute der Verkehrssprecher des Freiheitlichen Parlamentsklub-BZÖ Abg. Klaus Wittauer.

"Mit dem BZÖ wird es auch nach der Wahl keine Zustimmung für neue Belastungen für die Autofahrer geben. Wir stehen für einen Entlastungskurs, der vor allem auf die Pendler abzielt. Wir wollen eine 100-prozentige steuerliche Absetzbarkeit der Fahrtkosten zum Arbeitsplatz. Mit dieser Maßnahme werden die Pendler im Ausmaß von rund 300 Mio. Euro entlastet", betonte Wittauer.

"Mit unserem Nein zu Mehrbelastungen für die Autofahrer, der klaren Absage an eine Pkw-Maut und unseren bisherigen Erfolgen - der Erhöhung von Kilometergeld und Pendlerpauschale - sind wir ein verläßlicher Partner für die österreichische Bevölkerung. Auch das könnte einmal in dieser Zeitung stehen", schloß Wittauer.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Freiheitlicher Parlamentsklub-BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0001