Am 2. und 3. August herrscht "Eiszeit" in den Spitälern Wiens!

Das Rote Kreuz überreicht Kindern und KrankenhausmitarbeiterInnen ein kühlendes Eis

Wien (Rotes Kreuz) - Auch heuer führt das Wiener Rote Kreuz seine beliebte Eisaktion in vielen Wiener Krankenhäusern durch. Rotkreuzmitarbeiter werden am 2. und 3. August die kleinen Patienten besuchen und ihnen eine kühle Erfrischung mitbringen - als kleiner Trost dafür, dass die Kinder die schönsten Tage des Jahres im Krankenhaus verbringen müssen.

Die liebgewordene Tradition wird diesmal im AKH, UKH, Lorenz Böhler Krankenhaus, SMZ-Ost, Kaiser-Franz-Josef-Spital, St. Elisabeth Krankenhaus, Barmherzige Schwestern-Krankenhaus, St. Anna Kinderspital, Rudolfstiftung, Hanusch Krankenhaus und in einigen Pflegeheimen durchgeführt werden.

Das Wiener Rote Kreuz bedankt sich bei Eskimo/Unilever für die großzügige Unterstützung bei dieser Aktion.

Die MitarbeiterInnen des Rettungsdienst des Wiener Roten Kreuzes sind an 365 Tagen des Jahres, von 0 - 24 Uhr täglich im Einsatz im Dienste der Menschlichkeit. Sie sind damit eine wichtige Schnittstelle zwischen den PatientInnen und Krankenhaus- und Pflegeeinrichtungen.

Ob Verkehrsunfall, Haushaltsunfall oder geplanter Krankentransport -das Wiener Rote Kreuz steht der Wiener Bevölkerung rund um die Uhr mit Hilfeleistungen zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

ÖRK-Pressestelle
Mag. Bernhard Jany
Tel: 01/58 900-151
Mobil: 0664/264 76 02
bernhard.jany@roteskreuz.at
www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001