Aktuelles News aus Ungarn

Neuerliches Rekordergebnis im Ungarischen Tourismus vorprogrammiert!

Wien (OTS) - Noch nie haben so viele Ausländer Ungarn in den
ersten 5 Monaten eines Jahres besucht, wie 2006. Bis 31. Mai wurden 14.265.000 Besucher aus dem Ausland an den Grenzstationen des Landes gezählt, das sind 9,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Gäste aus Österreich spielten dabei eine große Rolle. Mit 2.279.000 Einreisenden aus der Alpenrepublik waren es saftige 13,5 Prozent mehr als bis Ende Mai 2005. Sollte dieser Trend weiter andauern, werden es bis Jahresende 2006 etwa 6,2 bis 6,3 Millionen Besucher Ungarns aus Österreich sein - mehr als jemals zuvor! Aus Deutschland verzeichnete Ungarn 4,7 Prozent mehr Besucher, exakt 1.009.200 bis Ende Mai 2006. Nicht so gut entwickelten sich die Statistiken in den gewerblichen Betrieben des Landes. Die Österreicher haben insgesamt 254.100 Nächtigungen in gewerblichen Betrieben insgesamt verbracht, 3,5 % weniger als im Vorjahrsvergleich, in den Hotels waren es allerdings mehr Nächtigungen aus Österreich als im Jahr 2005. Dies bedeutet, dass der Trend zu höherwertigen Unterkünften weiter anhält.

Euro in Ungarn am meisten wert

Einer Studie der Zeitschrift "Die Welt" zufolge, die in 14 Ländern die Kaufkraft des Euro getestet hat, liegt Ungarn an erster Stelle mit dem höchsten Gegenwert zum Euro. Für einen Euro erhält man in Ungarn den Gegenwert von 1,24 Euro. Durch die kürzlich erfolgte geringe Abwertung dürfte sich dieser Wert für die Urlaubssaison noch erhöhen. Derzeit erhält man in Ungarn für einen Euro ca. 274 Forint.

Laut der Studie von BA-CA bezüglich Kaufkraft des Euro steht Ungarn nach der Türkei an der zweiten Stelle, allerding mit einem Kaufkraft von 1,47 Euro für ein Euro.

Sommer auf der Budapester Kettenbrücke

Seit 2003 hat Budapest mit dem Programm "Sommer auf der Kettenbrücke" eine neue Attraktion. In diesem Jahr steht die berühmteste Brücke der ungarischen Hauptstadt noch bis 13. August als Fußgängerzone im Zeichen von Kultur, Kunst und Handwerk. Ein breit gefächertes Veranstaltungsprogramm, Kunsthandwerk, Shows und Musik bieten ein einzigartiges Erlebnis vor dem Panorama des Weltkulturerbes am Donauufer.

HUNGUEST expandiert nach Österreich

Ende Juni eröffnete das erste Hotel der bekannten ungarischen Hotelkette im österreichischen Heiligenblut. Das 4*-Haus Hotel Heiligenblut bietet 125 Zimmer, Wellness, Sport und jeden Komfort zum exzellenten Preis-/Leistungsverhältnis der Hunguest-Hotel-Gruppe (www.hunguesthotels.com).

Neue Tourismusadministration in Ungarn

Herr Zoltán Somogyi, auch hierzulande besten bekannt als früher Präsident der HTA (Hungarian Tourist Authority), wurde mit 1. Juli zum Staatsekretär für Tourismus im Ministerium für Städteverwaltung und regionale Entwicklung bestellt. Die HTA wurde gleichzeitig aufgelöst. Die Hälfte der einstigen Mitarbeiter der HTA wurde in das neue Staatssekretariat integriert.

Rückfragen & Kontakt:

Ungarisches Tourismusamt, Opernring 1/R/707,
Tel.: 0043/1/5852012-13, Fax: 0043/1/5852012-15,
ungarn@ungarn-tourismus.at,
www.ungarn-tourismus.at, www.hungary.com,
kostenloses Infotelefon nach Ungarn: 00800 3600 0000,
Infotelefon in Wien: 0900 220013 /0,61 Euro pro Min)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUN0001