ARBÖ: Billigeren Sprit einpacken und mitnehmen?

Verreisen mit Treibstoff im Reservekanister - ARBÖ-Übersicht über Einfuhrbestimmungen von Tankkanister

Wien (OTS) - Preisunterschiede bis zu 15 Prozent veranlassen viele Deutsche Autofahrer dazu, ihre Autos in Österreich abzufüllen lassen. Derzeit kostet ein Liter Eurosuper in Österreich durchschnittlich 1,18 Euro, in Deutschland muss man im Schnitt 1,36 Euro pro Liter Eurosuper, 1,15 Euro (1,05 Euro in Ö) für einen Liter Diesel berappen.

Teuerer als in Österreich tankt man derzeit nicht nur in Deutschland, sondern auch in Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Norwegen, Portugal, Schweiz und Ungarn.

Wer deshalb aus Spargründen das Luxusgut Treibstoff abgefüllt in Reservekanistern auf die Urlaubsreise mitnehmen will, sollte sich vorher unbedingt über die Einfuhrbestimmungen ins jeweilige Urlaubsland informieren, rät der ARBÖ.

Die Treibstoffmenge, die in Reservekanistern mitgenommen werden darf, ist in den einzelnen Ländern unterschiedlich geregelt. So dürfen EU-Staatsbürger nach Deutschland einen 20 Liter-Kanister mitführen, wobei der Treibstoff in einem einzigen Kanister sein muss und nicht auf mehrere Kanister aufgeteilt sein darf.
Auf der Fahrt in die Schweiz und nach Liechtenstein können 25 Liter im Pkw mitgenommen werden.

Verboten ist die Mitnahme von Treibstoff dagegen nach Griechenland, Kroatien, Ungarn, Polen und Slowenien.

Achtung: Wer sein Auto auf einer Fähre nach Irland, Island, Dänemark, Finnland oder Schweden transportiert, darf keinen Reserve-Treibstoff an Bord haben.

Für Urlauber, die nach Österreich einreisen, liegt die Obergrenze bei 10 Litern.

Eine komplette ARBÖ-Übersicht der Länderbestimmungen zur Mitnahme von Reservekanistern ist auf der ARBÖ-Homepage (www.arboe.at) abrufbar.

Eine größere Menge Sprit mit auf die Reise zu nehmen zahlt sich natürlich nur dann aus, wenn man ihn davor günstiger einkauft, als im Urlaubsland.

ARBÖ-Tipp: Teure Autobahnstellen sollten in allen Ländern möglichst vermieden werden. Pro Tank können dadurch bis zu 12 Euro eingespart werden.

Infos über die günstigsten Tankstellen gibt es unter www.arboe.at unter der Rubrik REISE/Treibstoffpreise im Ausland.

Hier die Übersicht der Länderbestimmungen zur Mitnahme von

Treibstoff (Quelle: ACE - Autoclub Europa) Belgien 10 Liter erlaubt Bosnien nicht erlaubt Bulgarien nicht erlaubt Dänemark 10 Liter erlaubt *) Deutschland 20 Liter aus EG-Land, 10 Liter aus Drittland erlaubt Finnland 10 Liter erlaubt *) Frankreich 10 Liter erlaubt Griechenland nicht erlaubt Großbritannien nicht erlaubt Irland nicht erlaubt Italien 5 Liter erlaubt Kroatien nicht erlaubt Luxemburg nicht erlaubt Liechtenstein 25 Liter erlaubt Mazedonien 20 Liter erlaubt Niederlande 10 Liter erlaubt Norwegen 10 Liter erlaubt Österreich 10 Liter erlaubt Polen nicht erlaubt Portugal 10 Liter erlaubt Rumänien nicht erlaubt Schweden 10 Liter erlaubt *) Schweiz 25 Liter erlaubt Serbien-Montenegro 5 Liter erlaubt Slowakei 20 Liter erlaubt Slowenien nicht erlaubt Spanien 10 Liter erlaubt Tschechien 10 Liter erlaubt Türkei 25 Liter erlaubt *) Ungarn nicht erlaubt

*) auf Fähre nicht erlaubt

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Kasparek
Tel.: (++43-1) 89121-240
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001