LTP Halder übergab historische Landtagsfahne an Museum

Historisches Hoheitszeichen als wichtiges Symbol des Landtages erhalten

Bregenz (VLK) - Die historische Landtagsfahne, ausgeführt als Standarte mit dem Montfortwappen auf weißem Grund und roter Umrandung, wurde vor kurzem von Landtagspräsident Gebhard Halder an den Direktor des Vorarlberger Landesmuseums, Tobias Natter übergeben. "Sie soll damit als wichtiges Symbol des Landtages erhalten bleiben", so LTP Halder. Sie wird als Dauerleihgabe des Museums im Foyer des Landtages verbleiben.

Der erste frei gewählte Vorarlberger Landtag trat am 6. April 1861 im Sitzungssaal des Bregenzer Rathauses zusammen. Um dies auch öffentlich anzuzeigen, wurde am Dach damals noch eine lange Fahne mit den kaiserlichen Farben gehisst. 1863 verlieh Kaiser Franz Joseph dem Land ein eigenes Landeswappen in Form des Wappens der Grafen von Montfort. Das Versammlungsgesetz von 1867 regelte in der Folge das Anzeigen von Landtagssitzungen durch das Hissen des Landeswappens.

1895 übersiedelte der Landtag in das Postgebäude am See, 1916 wurde der "Österreichische Hof" erworben und der dortige Festsaal als Landtagssitzungssaal adaptiert. Dort trat auch die provisorische Landesversammlung zusammen, die Vorarlberg 1918 zum selbständigen Land erklärte. Durch Erweiterung der Landeskompetenzen wurde das "Landhaus am See" zu klein und deshalb kaufte das Land 1919 das "Hotel Montfort" (heute Hypothekenbank des Landes Vorarlberg) an, gestaltete es zum Regierungsgebäude um und ließ den Landtagsflügel anbauen, der 1923 eröffnet wurde. Dort tagte der Landtag bis zu seiner Übersiedlung 1981 ins neue Landhaus an der Römerstraße.

Die Landtagsfahne war bis 1938 in Gebrauch und wurde 1952 erneuert. Eine gesetzliche Neufassung aller Landessymbole beschloss der Vorarlberger Landtag 1995. In diesem Gesetz über die Landessymbole ist unter anderem eine "Dienstflagge" normiert, wie sie im Entwurf bereits 1952 als Landtagsfahne zur Auswahl gestanden hatte. Das Anzeigen von Landtagssitzungen erfolgt mittlerweile durch Hissung der rot-weißen Vorarlberg-Fahne mit dem Landeswappen auf dem Landhaus-Vorplatz.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004