Erinnerung: Treffen für Stabilität in Südosteuropa in Salzburg; bilaterales Treffen Bundeskanzler Schüssel und Premierminister Djukanovic

Wien (OTS) - Das diesjährige Treffen für Stabilität in Südosteuropa im 21. Jahrhundert findet vom 31. Juli bis 1. August 2006 im Salzburg Congress (Auerspergstraße 6, 5020 Salzburg) statt. Bundeskanzler Wolfgang Schüssel, Außenministerin Ursula Plassnik, der Koordinator des Stabilitätspaktes für Südosteuropa Erhard Busek, der albanische Premierminister Sali Berisha, der Vorsitzende des Ministerrates von Bosnien und Herzegowina Adnan Terzic, der Vorsitzende der Regierung der Republik Kroatien Ivo Sanader und der Premierminister der Republik Montenegro Milo Djukanovic werden an diesem Treffen teilnehmen. Auch Vertreter österreichischer Unternehmen sind eingeladen.

Die Teilnehmer werden sich heuer vor allem den Themenbereichen verstärkte Zusammenarbeit auf dem Energiesektor, Donaukooperation, Finanzierung von Investitionen, Infrastruktur, weitere Entwicklung des Finanzierungssystems und gegenwärtige Lage des Freihandels widmen.

Vor diesem Gedankenaustausch findet ein bilaterales Treffen zwischen Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und dem Premierminister der Republik Montenegro Milo Djukanovic statt.

Termine für Medien:

Montag, 31. Juli

15.30 Uhr
Foto- und Filmmöglichkeit zu Beginn des bilateralen Gesprächs zwischen Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und dem Premierminister der Republik Montenegro Milo Djukanovic im Hotel Sheraton (Salon Mozart)

16.30 Uhr
Pressekonferenz mit Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und Premierminister Milo Djukanovic im Hotel Sheraton (Raum Hohensalzburg)

Dienstag, 1. August

9:30 Uhr
Foto- und Filmmöglichkeit zu Beginn des Treffens für Stabilität in Südosteuropa im 21. Jahrhundert im Salzburg Congress (Doppler-Saal)

12:45 Uhr
Gruppenfoto der Teilnehmer des Treffens für Stabilität in Südosteuropa im 21. Jahrhundert im Mirabellgarten

12:55 Uhr
Gemeinsame Pressekonferenz der Teilnehmer des Treffens für Stabilität in Südosteuropa im 21. Jahrhundert im Hotel Sheraton (Papageno-Saal)

Für Medienvertreterinnen und Medienvertreter, die an den Presseterminen teilnehmen möchten, ist eine vorherige Akkreditierung durch den Bundespressedienst (Kontakt: Doris Jandl, 53115/ 2467) notwendig. Die Akkreditierungskarten werden vor Ort ausgegeben.

Rückfragen & Kontakt:

Verena Nowotny
Pressesprecherin des Bundeskanzlers
Tel.: (01) 531 15 / 2922

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001