Findeis: Innovatives Kunstprojekt in Fallbach vom Land gefördert

Rund 63.000 Euro fließen in Brunnenprojekt gegenüber dem Schloss

St. Pölten (SPI) - "Kunst und Kultur sind aus dem öffentlichen Leben nicht wegzudenken! Neben den zahlreichen Veranstaltungen aus allen Sparten die unser Land zu bieten hat, ist vor allem die künstlerische Gestaltung des öffentlichen Raums ein wesentlicher Faktor, der unsere Städte und Gemeinden so lebenswert macht! Die Förderungen des Landes Niederösterreich leisten dazu einen wertvollen Beitrag. Für das äußerst innovative Brunnenprojekt in der Gemeinde Fallbach wurde nun ein Finanzierungsbeitrag des Landes in der Höhe von rund 63.000 Euro beschlossen", so der Mistelbacher SPNÖ-Landtagsmandatar, LAbg. Hermann Findeis.****

Die Künstlerin Iris Andraschek hat den "Freien Badebrunnen Loosdorf" entworfen. Der Neubau des Brunnens auf dem Platz gegenüber dem Schloss folgt einem interessanten Konzept. Er soll nicht nur ein Zeichen setzen, sondern auch den BewohnerInnen und Gästen gleichermaßen Erfrischung und die Einladung zum Verweilen bieten. Ein Wandelement mit Waschbecken, ein Sockel mit integrierter Badewanne sowie eine Dusche aus Edelstahl gehören zu den Elementen des neuen Brunnens. Betritt man den Platz, beginnt das Wasser zu fließen. "Das Konzept der Künstlerin in neuartig und innovativ! Der Brunnen stellt auf jeden Fall eine wunderbare Bereicherung für das Ortsbild von Fallbach dar", so Findeis.

Loosdorf ist eine Katastralgemeinde der Gemeinde Fallbach. Der Ort, der bereits um 1150 zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde, kann auf eine beachtliche Zahl historischer Bauwerke verweisen. Die spätbarocke Kirche, die künstliche Ruine der so genannten Hanslburg und natürlich das Schloss prägen den Ort im nordöstlichen Weinviertel. "Dieses Projekt ist ein hervorragendes Beispiel dafür, dass Altes und Neues keine Gegensätze sein müssen, sondern sich vielmehr ergänzen! Der neue Brunnen soll für Gäste und BewohnerInnen einen Anziehungspunkt und neuen Impuls darstellen", so LAbg. Findeis abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002