Neue "Kärntner Tageszeitung" - KOMMENTAR von Gabi Russwurm-Biro: Auge um Auge, Zahn um Zahn

Klagenfurt (OTS) - Die israelische Luftwaffe wird laut Zeitung "Maariv" für jeden Hisbollah-Angriff auf die Stadt Haifa zehn Häuser in den Schiitenvierteln Beiruts zerstören. Diesen Befehl habe Generalstabschef Dan Halutz erteilt. Für die Opfer und ihre Familien ist das eine bereits traumatische Realität. Alttestamentarisch wird Rache geübt. Haus um Haus. Der Erfolg? Die Stimmung der libanesischen Bevölkerung ist längst zu Gunsten der Hisbollah gekippt.

Hilflos sieht der Rest der Welt auf den Nahen Osten. Die USA stehen hinter ihrem Verbündeten und heucheln Teilnahme für die libanesische Bevölkerung. Der Nutznießer ist der radikal-islamistische Terror, der viele Namen trägt: Hisbollah, Al Kaida ... oder die "Loyalisten der islamischen Justiz", die mit ihren "Shahidin" (Märtyrern) frisch aus dem Iran kommend im Libanon bereits eingereist sind. Die Schwierigkeit, Selbstmordattentäter zu rekrutieren, wird durch diese Kriegsführung und die bedingungslose Unterstützung Amerikas immer geringer. Der Zulauf stärker ...

Israel bleibt gnadenlos und verstärkt die Luftangriffe, mit denen man die unter der Bevölkerung verstreut lebenden Hisbollah-Kämpfer nicht vernichten kann. Kein Ende des Krieges ist in Sicht, die Leidtragenden werden weiterhin die Libanesen sein, denen man sogar Hilfskorridore verweigert.

Rückfragen & Kontakt:

"Neue Kärntner Tageszeitung"
Viktringer Ring 28
9020 Klagenfurt

Gabi Russwurm-Biro
Tel.: 0463/5866-503
E-Mail: gabi.russwurm@ktz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001