"Österreich" startet am 1. September 2006

Neue Tageszeitung startet bereits zu Schulbeginn mit mehr als 50.000 Abonnenten

Wien (OTS) - Die neue Tageszeitung "Österreich" wird wegen der für 1. Oktober geplanten Nationalratswahl und wegen der großen Nachfrage der Werbewirtschaft ihren Starttermin um zwei Wochen vorverlegen. "Österreich" startet am Freitag, den 1. September.

"Österreich" entspricht damit der starken Nachfrage der Werbewirtschaft, die in den letzten Wochen bereits mehr als 5.000 Anzeigenseiten für das neue Medienprojekt von Wolfgang Fellner vereinbart und "Österreich" damit vom Start weg zur von der Werbebranche meistgebuchten Tageszeitung Österreichs gemacht hat.

Wolfgang Fellner: "Mit der Vorverlegung des Erscheinungstages auf 1. September entsprechen wir dem starken Wunsch der Werbewirtschaft, gleich von Beginn der Herbstsaison voll in "Österreich" inserieren zu können, und bedanken uns damit für das in uns gesetzte Vertrauen."

Mit 20. Juli haben bereits mehr als 45.000 Österreicher ein Test-Abonnement der neuen Tageszeitung bestellt. Wolfgang Fellner "Das ist ein Vertrauensbeweis, den wir in dieser Größenordnung nie erträumt hätten und der es uns möglich macht, bereits zum Start am 1. September mit mehr als 50.000 Abonnenten auf den Markt zu kommen."

Möglich wurde die Vorverlegung auch deshalb, da die von MAN neu entwickelte Druckmaschine die ersten Tests ohne Probleme bestanden hat und die für die Abonnenten extra aufgebaute Hauszustellung durch die hohe Zahl der Abo-Bestellungen früher starten kann als geplant.

Wolfgang Fellner: "Wir liegen mit unseren Vorbereitungen deutlich vor Plan. Das ganze Team freut sich darauf, bereits am 1. September starten zu können."

Rückfragen & Kontakt:

"Österreich" - Das neue Zeitungsprojekt
Carola Purtscher, Unternehmenssprecherin
Tel: +43 (1) 58811-1600
Mail: c.purtscher@zeitungsprojekt.at
www.zeitungsprojekt.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001