Wenn eine Firma "verschwindet": Arbeiterkammer hilft Betroffenen

Linz (OTS) - In letzter Zeit haben einige Unternehmer/-innen versucht, mit verschleierten Betriebsübergängen Rechtsansprüche ihrer Beschäftigten los zu werden. Die Arbeiterkammer geht gegen diese dubiosen Praktiken vor und ruft alle Betroffenen auf, sich über die AK-Rechtsschutz-Hotline 050/6906-1 zu melden.

Bezeichnend ist der folgende Fall: Sämtliche Beschäftigten einer Elektroinstallationsfirma in Gutau wurden von ihrem Chef bei der Sozialversicherung abgemeldet und drei Tage später als Arbeitnehmer/-innen einer Linzer Firma angemeldet - ohne dass sie es wussten!

Als die Betroffenen vom Dienstgeberwechsel erfuhren, wandten sich zwei von ihnen an die AK. Einer wollte das Dienstverhältnis beenden, weil er schon zwei Monate keinen Lohn erhalten hatte. Doch weder sein ursprünglicher Dienstgeber noch die Linzer Firma sind bereit, für seine offenen Ansprüche - inklusive Abfertigung rund 17.000 Euro -aufzukommen. Die Firma in Gutau ist laut Post "unbekannt verzogen", während der neue Chef behauptet, er habe die Beschäftigten nicht übernommen, sondern bloß aufgrund einer Empfehlung neu eingestellt. Von einem Betriebsübergang im rechtlichen Sinn, bei dem alle Rechte und Pflichten übertragen werden, könne also keine Rede sein.

"Solche Tricks, mit denen ganz offenkundig Beschäftigte um ihr Geld geprellt werden sollen, nehmen wir sicher nicht hin", ist AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer empört. "Wir werden alle Möglichkeiten ausschöpfen, damit die Betroffenen bekommen, was ihnen zusteht!"

Voraussetzung dafür ist natürlich, dass sich die Opfer verschleierter Betriebsübergänge bei der Arbeiterkammer melden: Die AK-Rechtsschutz-Hotline 050/6906-1 ist aus ganz Oberösterreich zum Ortstarif erreichbar und zwar am Montag, Mittwoch und Donnerstag von 7.30 bis 16.00 Uhr, am Dienstag von 7.30 bis 19.00 Uhr und am Freitag von 7.30 bis 13.30 Uhr.

Kontakt: Dr. Robert Eiter, Tel. 050/6906-2188
E-Mail: robert.eiter@ak-ooe.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich
Kommunikation
Tel.: (0732) 6906-2182
presse@ak-ooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001