Jetzt geht´s los! Die Lehre macht auch im Sport Karriere ...

Wien (OTS) - Konzept der Österreichischen Bundes-Sportorganisation und der Wirtschaftskammer Österreich wird umgesetzt: Der neue Traumjob - Sportadministrator! Die gute Nachricht für den Arbeitsmarkt: Hunderte neue Lehrstellen in den Verbänden, Vereinen und kommerziellen Sportbetrieben sind in Aussicht.

Karriere mit einer Lehre im Sport, wenn das nicht cool ist!? Mitten in die ernüchternde Diskussion um Jugendarbeitslosigkeit in Österreich eine gute Nachricht von der Jobfront: Ab sofort gibt es den neuen Lehrberuf "Sportadministrator". Und damit die Möglichkeit für viele neue Lehrstellen in den Verbänden, Vereinen und kommerziellen Fitnessbetrieben.

Dr. Franz Löschnak, Präsident der Österreichischen Bundes-Sportorganisation, freut sich, dass das BSO-Konzept, das gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Österreich und dem an einem Lehrberuf sehr interessierten Österreichischen Golfverband ausgearbeitet wurde, nunmehr umgesetzt wird: "Wir haben uns schon lange ein Berufsbild im Sport gewünscht. Die jetzt mit den Sozialpartnern erzielte Lösung ist eine Win-Win-Situation für Wirtschaft und Sport und sie trägt vor allem der permanent steigenden gesellschaftlichen Bedeutung des Sports Rechnung. Ein für uns wichtiger Schritt, der notwendig ist, weil die modernen Erfordernisse des Sport solche Schritte der Professionalisierung notwendig machen."

Tatsächlich eröffnet die neue Lehrausbildung sowohl im Sport, als auch am Arbeitsmarkt völlig neue Perspektiven. Der ideale Berufseinstieg für Sportbegeisterte, aber auch für Leistungssportlerinnen und Leistungssportler, die eine Karriere begleitend zur oder nach der aktiven Laufbahn im Sport anstreben. Was lernt eine Sportadministratorin, ein Sportadministrator? - Alles, was der Lehrberuf Bürokaufmann/Bürokauffrau beinhaltet plus Zusatzqualifikationen durch Inhalte aus der hochqualitativen Sportmanagerausbildung der BSO: Von effizienter Mitglieder- und Kundenbetreuung, über die Organisation des Sports bis hin zu Eventmanagement bei Sportveranstaltungen, Marketing und PR-Arbeit.

Nicht nur Sportverbände und -vereine werden von der neuen Ausbildungs- und Beschäftigungsoption Gebrauch machen, sondern auch die kommerziellen Einrichtungen im Fitnessbereich und Tourismus. Allein hier, schätzt Gabriele Leitner, die Geschäftsführerin des Fachverbandes Freizeitbetriebe in der Wirtschaftskammer Österreich, "werden rund 200 Jugendlichen eine Lehrstelle als Sportadministrator finden".

Weitere Informationen: wko.at/lehrlinge unter >>Lehrlingsstellen

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICHISCHE BUNDES-SPORTORGANISATION (BSO)
Dr. Walter Pillwein
Tel: +43 1 504 44 55
Fax: +43 1 504 44 55 - 66
e-mail: office@bso.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BSO0001