"Hexensommer Bucklige Welt" startet am 26. Juli

Premiere von "Miraculum, ein Hexentanz"

St. Pölten (NLK) - Nach dem großen Erfolg des "Hexensommers Bucklige Welt" im Vorjahr inszeniert Regisseur Roman Kollmer heuer das Stück "Miraculum, ein Hexentanz", das morgen, Mittwoch, 26. Juli, auf der Waldbühne Bromberg (Bezirk Wiener Neustadt) Premiere feiert. Bis 6. August stehen inklusive der Generalprobe elf Vorstellungen auf dem Programm. 2005 besuchten rund 9.900 Theaterfreunde den "Hexensommer Bucklige Welt". Für 2006 werden mindestens ebenso viele BesucherInnen erwartet.

Dass die historischen Geschehnisse in der Buckligen Welt immer wieder Stoff für interessante Stücke liefern, zeigt das Werk von Elisabeth Daniel: Mystik, Magie und eine Sage über Ritter und Burgherren im Schlattental des Mittelalters treffen in "Miraculum, ein Hexentanz" auf Geschichten um Liebe, Leiden und Intrigen. Neben Barbara Karlich, die eine dämonische Hexe spielt, stehen in weiteren Hauptrollen unter anderem Kurt Shalaby und Willi Wolf sowie Monika Tajmar und Michael Reiter auf der Waldbühne. Neben professionellen Schauspielern werden wieder zahlreiche Laienschauspieler aus Bromberg und Umgebung eingebunden.

Nachdem das Stück im Sommer 2005 beim Publikum auf sehr positive Resonanz stieß, präsentiert der "Hexensommer Bucklige Welt" zudem am 4. und 5. August für das junge Theaterpublikum erneut "Der Zauberlehrling" von Elisabeth Daniel.

Karten gibt es im Organisationsbüro Bromberg unter 02629/8234 (Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr), in jeder Bank Austria Creditanstalt, in allen Raiffeisenbanken sowie bei der ÖsterreichTicket-Hotline unter 01/96 0 96 (täglich von 9 bis 20 Uhr), e-mail tickets@hexensommer.at, www.hexensommer.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12312
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001