"Wasserratten-Alarm" am Girzenberg

Sommerkindergarten sorgt für Abkühlung bei den Kleinsten

Wien (OTS) - Nicht nur die "Großen" flüchten bei den hochsommerlichen Temperaturen ins Bad, auch Wiens Kindergartenkinder können Wasserspaß und grenzenloses Badevergnügen seit Wochen am Girzenberg in Hietzing genießen. Wiens einziger Kindergarten mit Freischwimmbecken ist dieser Tage eine besondere Attraktion und bietet auch genügend Platz für täglich vier Besuchergruppen. Das dortige Schwimmbecken ist etwa 11 Meter lang und 5 Meter breit, aber nicht einmal einen Meter tief, um auch den Kleinsten Badespaß pur zu bieten.

Während der schönen Jahreszeit haben die städtische Kindergärten somit die Möglichkeit, ihren Kindergartenbetrieb in den Sommerkindergarten zu verlegen und Frischluft zu tanken. Die Besuchsgruppen werden in der Früh von ihrem Kindergarten abgeholt und mit kindersicheren Bussen (Kindersitze, Gurte) auf den Girzenberg gebracht.

Wasserspaß in luftiger Höhe

Beim Schwimmen werden natürlich entsprechende Sicherheitsvorkehrungen getroffen und Baderegeln eingehalten. So gilt für alle Kinder Schwimmflügelpflicht und es gibt ein eigenes Badebuch, indem die täglichen Badezeiten eingetragen werden. Der Kindergarten setzt die Grundbausteine, auf denen die "Technik schwimmen" leicht aufbauen kann. Ein wesentlicher Punkt ist, Kindern Angst vor dem Wasser zu nehmen. Ein Kind, das erschrickt, wenn es Wasser ins Gesicht bekommt, wird sich nicht aufs Schwimmen einlassen. Im Spiel mit Schwimmschlangen, Wasserbällen und Wasserbrettern verlieren die Kinder die Angst vor dem Wasser und gewinnen Sicherheit.

Sommerkindergarten Girzenberg

Der Kindergarten am Girzenberg wurde bereits 1951 unter Bürgermeister Theodor Körner zu dankbaren Erinnerung an die amerikanische Care-Mission errichtet und hat einen grandiosen Fernblick über ganz Wien. 32.000 m2 Grund mit Baumstämmen zum Klettern, einen Robinson-Grillplatz, Sandmulden, Naturwiesen u.v.a bieten den Kindern Naturerlebnisse unterschiedlichster Art. Im Jahr 2004 wurde das Schwimmbecken im Auftrag der MA 10 um rund 34 000. EUR generalsaniert. (Schluss) km/spe

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Kerstin Mühlböck
MA 10 - Wiener Kindergärten
Tel.: 4000/90268
muk@m10.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010