Bildung - SP-Vettermann: "Ahnungslosigkeit der Wiener ÖVP setzt sich fort!"

Wien (SPW-K) - "Die hochsommerlichen Temperaturen trüben ganz offensichtlich den Blick der Wiener ÖVP-Bildungssprecherin", reagierte heute der Bildungssprecher der Wiener SPÖ, Heinz Vettermann, auf Aussagen von Katharina Cortolezis-Schlager. "Denn ihre Aussagen zum Thema Schule zeugen einmal mehr von Ahnungslosigkeit."

"So vermag sie offenbar nicht zwischen den verschiedenen Schulerhaltern - Bund und Wien - und somit zwischen Schulformen wie Pflichtschule und AHS zu unterscheiden", so Vettermann. "Insgesamt ist im Bereich der AHS die Schaffung eines neuen Schulstandortes in der Donaustadt seit Jahren eines der dringlichsten Anliegen überhaupt. Zahlreiche Donaustädter SchülerInnen können von den bestehenden Schulen nicht mehr aufgenommen werden - das daraus resultierende vielfache Auspendeln in andere Bezirke ist ein echtes Problem."

"Die Donaustädter BürgerInnen fordern deshalb schon seit längerem mit aller Vehemenz eine neue AHS - wenn VP-Cortolezis anderer Meinung ist, muss sie den Menschen im 22. Bezirk erklären, warum sie nun doch keinen neuen Schulstandort bekommen sollen", schloss Vettermann. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003