Telekom Austria wählt umfassende Lösung von Alcatel für Triple Play-Dienste

Paris (OTS) - Alcatel (Paris: CGEP.PA und NYSE: ALA) hat heute bekannt gegeben, dass die Telekom Austria-Gruppe, der führende Anbieter von Kommunikationsdienstleistungen in Österreich, Alcatel als Technologiepartner für die Bereitstellung von Triple-Play-Diensten ausgewählt hat. Zu diesen Dienstleistungen zählen IPTV (Fernsehen über Internet-Protokoll), IP-Telefonie sowie Internetdienste mit höheren Bandbreiten. Die Telekom Austria setzt eine IP basierte Netzwerkinfrastruktur und End-to-End-Videolösung von Alcatel ein, um Haushalte in Wien mit dem seit kurzem angebotenen Dienst aonDigital TV versorgen zu können.

Mit aonDigital TV kann der Kunde aus über 55 TV-Kanälen wählen (von denen einige erstmalig in Österreich zu empfangen sind) und auf Video-on-Demand sowie zusätzliche Informationskanäle zugreifen. Um die Navigation durch die angebotenen Inhalte zu erleichtern, bietet aonDigital TV eine benutzerfreundliche elektronische Programmzeitschrift (EPG). Darüber hinaus können Eltern mit Hilfe von Jugendschutzfunktionen dafür sorgen, dass jüngere Zuschauer keinen Zugang zu ungeeigneten Inhalten bekommen. Zusätzlich zu aonDigital TV bietet Telekom Austria im Kundenportal www.aon.at eine Reihe innovativer Anwendungen für Content-Sharing persönlicher Inhalte (z. B. Digitalfotos und selbsterstellte Inhalte über den Weblog-Dienst der Telekom Austria).

Alcatel unterstützt das Diensteangebot durch die Bereitstellung der IP-basierten Netzwerkinfrastruktur, darunter DSLAM (Digital Subscriber Line Access Multiplexer), IP-Router und die Ausrüstung für die optische Übertragung. Darüber hinaus implementiert Alcatel seine End-to-End-Videolösung, unter Integration weiterer technologischer Marktführer aus den Bereichen Head-End, Set-Top-Boxen und Verschlüsselungssystemen.

"Dank unserer Zusammenarbeit mit Alcatel können wir unseren Kunden ein völlig neues TV-Erlebnis bieten," so Dr. Stefan Tweraser, Marketingleiter der Telekom Austria. "Interaktive Informations-, Unterhaltungs- und Kommunikationsdienste werden benutzerfreundlich direkt auf das TV-Gerät des Kunden übertragen."

"Telekom Austria zählt zu den Vorreitern im Bereich Breitband- und IPTV-Dienste. Die Markteinführung von aonDigital TV ist ein weiterer Meilenstein im ständigen Bestreben, Österreich ein dynamisches Unterhaltungs- und Kommunikationserlebnis zu bieten" sagt Michel Rahier, der Leiter des Festnetzbereichs von Alcatel. "Dieses Projekt zeigt erneut die enge Partnerschaft von Telekom Austria und Alcatel auf, welche sich schon über viele Jahre bewährt hat."

Alcatel ist Marktführer in der Bereitstellung kundenspezifischer technologischer Lösungen und Diensteintegration. Dies ermöglicht es Anbietern, Kosten und Komplexität der Umsetzung von Triple-Play-/IPTV-Lösungen zu reduzieren. Alcatel ist weltweit an über 35 umfangreichen Projekten zur Einführung von Triple-Play-Diensten und mehr als 40 Projekten zur Netzwerk-Transformation involviert und stellt mit über 86 Millionen weltweit gelieferten DSL-Leitungen den Marktführer im Bereich Breitband dar. Der Synergy Research Group zufolge belegt Alcatel mit einem Marktanteil von 18 % im ersten Quartal 2006 den zweiten Platz in der Kategorie Services Edge Router. Dies ist das Ergebnis von vier aufeinander folgenden Quartalen ständigen Wachstums im Marktanteil. Ovum-RHK zufolge ist Alcatel darüber hinaus mit einem Marktanteil von 16 % im Jahr 2005 im fünften Jahr in Folge der Weltmarktführer im Bereich optische Netzwerke.

Über Telekom Austria

Mit einem Gesamtumsatz von ca. Euro 4,4 Mrd. und einer Angestelltenzahl von ca. 15.600 am Ende des Jahres 2005 ist Telekom Austria der führende Anbieter von Telekommunikationsdiensten in Österreich. Das Unternehmen wird seit November 2000 an den Börsen in Wien und New York gehandelt. Die Gruppe ist in zwei Geschäftsbereiche unterteilt: Das Wireline-Segment umfasst die Festnetztelefonie, Daten- und IT-Lösungen, Internet-Zugriff, Wholesale und Sicherheitsdienste sowie Multimedia-Anwendungen und Konten für ca. 3 Millionen Kunden. Das Wireless-Segment deckt mobile Kommunikation und Dienste für ca. 9 Millionen Kunden ab. Die Telekom Austria-Gruppe ist international auch in der Tschechischen Republik, Kroatien, Slovenien, Bulgarien und Liechtenstein tätig. http://www.telekom.at

Über das User-Centric Triple-Play-Angebot von Alcatel

Alcatel unterstützt Anbieter weltweit in der Weiterentwicklung ihrer Netzwerke, damit diese die heutigen Anforderungen an ständig weiter personalisierte und interaktive Dienstleistungen erfüllen und dem Endkunden ein nie dagewesenes Erlebnis bieten können. Mit dem benutzerzentrischen Triple-Play-Angebot baut Alcatel auf seiner Führungsstellung im Bereich der Breitbandtechnologie, des IP-Networking, optischer Systeme, neuartiger Multimedia- und Videoanwendungen sowie der Integration von End-to-End-Diensten auf. Der Endbenutzer genießt die einzigartigen Dienste, zu denen Video-on-Demand, personalisiertes Fernsehen, Benutzergruppenkanäle, Online-Spiele sowie die gemeinsame Nutzung von Musik, Fotos und selbst produzierten Videos gehört. All dies wird einfach und nahtlos über eine Reihe von Geräten und Netzwerken bereitgestellt. Alcatel ist derzeit an weltweit 35 Triple-Play-Netzwerkprojekten beteiligt. Zu den Partnern zählen AT&T/SBC, BellSouth, France Telecom, Swisscom, Fastweb und Chunghwa Telecom ...

Weitere Informationen sind im World Wide Web unter folgender Adresse zu finden: http://www.alcatel.com/tripleplay

Über Alcatel

Alcatel liefert Kommunikationslösungen für Netzbetreiber, Diensteanbieter und Unternehmen, damit diese für ihre Kunden oder Mitarbeiter Sprach-, Daten- und Video-Anwendungen bereitstellen können. Alcatel nutzt seine führende Stellung bei Festnetzen und breitbandigen Mobilfunknetzen sowie bei Anwendungen und Diensten, damit seine Partner und Kunden eine anwenderorientierte Breitbandwelt errichten können. Alcatel ist mit 58.000 Mitarbeitern in über 130 Ländern aktiv und erzielte 2005 einen Umsatz von 13,1 Mrd Euro. http://www.alcatel.com

Rückfragen & Kontakt:

Alcatel Austria AG
Bernhard Mayr, Director Communications
Tel: +43 1 27722-5262
e-Mail: alcatel.presse@alcatel.at
Internet: www.alcatel.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002