FORMAT: Generali baut 700 Mitarbeiter ab

Regionaldirektionen werden auf Verkaufsstellen reduziert - Betriebsrat plant Aktionen

Wien (OTS) - =

Die Generali Versicherung baut im Zuge von Konzern-Umstrukturierungen 700 Mitarbeiter ab. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe. Laut einem internen Arbeitspapier mit dem Titel "Move on" der Boston Consulting Group werden die neun Regionaldirektionen der Versicherung auf reine Verkaufsstellen reduziert.

Laut dem Magazin plant der Generali-Betriebsrat bereits Aktionen. Zentralbetriebsrats-Chef Jürgen Köppl, der die FORMAT-Recherchen bestätigte, kündigte gegenüber dem Magazin Kampfmaßnahmen an. "Wir kämpfen mit einem Aktionstag am 29. Juli anlässlich des Generali Open in Kitzbühel gegen den Personalabbau." Bei der für Herbst geplanten offiziellen Beschlussfassung der Boston-Consulting-Vorschläge will der Betriebsrat neuerlich protestieren. Generali-Boss Karl Stoss war dazu für FORMAT nicht erreichbar.

Rückfragen & Kontakt:

FORMAT Wirtschaft David Hell, 0699/10450000
Tel.: (01) 217 55/0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT0004