Neue AK-Broschüre für Ferialarbeiter/-innen

Linz (OTS) - Immer wieder werden Ferialarbeiter/-innen von den Betrieben, in denen sie ihre ersten Gehversuche in der Arbeitswelt machen, schamlos ausgenützt. Umso wichtiger ist es, dass sie ihre Rechte kennen. Eine neue Broschüre der AK Oberösterreich hilft ihnen dabei.

Tausende oberösterreichische Schülerinnen und Schüler gehen alljährlich in den Ferien arbeiten. "Gerade für Jugendliche, die zum ersten Mal in die Arbeitswelt hineinschnuppern, ist es wichtig, ihre Rechte zu kennen. Denn leider kommt es immer wieder vor, dass diese jungen Menschen von den Betrieben ausgenutzt werden", sagt AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer.

Aus diesem Grund hat die Arbeiterkammer Oberösterreich gerade eine Broschüre herausgegeben. Unter dem Titel "Arbeiten in den Ferien:
Tipps für Jobber/-innen und Pflichtpraktikanten/-innen" werden diese jungen Leute über ihre Rechte und Pflichten informiert. Sie erfahren darin, was ein Ferialjob ist, wie lange sie arbeiten müssen bzw. dürfen oder wie viel Geld sie dafür bekommen müssen. Auch wichtige Tipps, wie das Zurückholen der Lohnsteuer vom Finanzamt, stehen in der AK-Broschüre.

"Wir kümmern uns schon heute um die AK-Mitglieder von morgen", so der AK-Präsident. Erhältlich ist die Broschüre bei der AK unter der Telefonnummer 050/6906-444.

Kontakt: Mag. Dominik Bittendorfer, Tel. 050/6906-2190
E-Mail: bittendorfer.d@ak-ooe.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich
Kommunikation
Tel.: (0732) 6906-2182
presse@ak-ooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001