Steirisches BZÖ begrüßt weitere freiheitliche Gemeinderäte in seinen Reihen

"BZÖ mit Peter Westenthaler ist der einzige Weg, freiheitliche Politik für Österreich zu machen"

Wien (OTS) - Einen weiteren Übertritt von freiheitlichen Gemeinderäten hat das steirische BZÖ zu verzeichnen. Wie der steirische BZÖ-Chef Gerald Grosz heute in Graz bekannt gab sind das Gemeindevorstandsmitglied Gemeindekassier Herbert Schlacher und Gemeinderat Thomas Grillitsch aus St. Wolfgang/Kienberg dem BZÖ beigetreten. "Es freut mich, dass sich mit Herbert Schlacher und Thomas Grillitsch weitere Gemeinderäte der Alt-FPÖ dazu entschlossen haben, den Weg des freiheitlichen Erfolges mit Peter Westenthaler mit zu gehen. Dieser nunmehrige Übertritt weitere Gemeindepolitiker zum BZÖ ist die nahtlose Fortsetzung einer positiven Stimmung seit dem Antritt von Peter Westenthaler als Spitzekandidat und BZÖ-Chef", so der steirische BZÖ-Chef Gerald Grosz am Donnerstag in Graz.

"Peter Westenthaler und Gerald Grosz in der Steiermark sind für mich Garanten dafür, dass es wieder eine erfolgreiche freiheitliche Bewegung innerhalb des BZÖ gibt. Peter Westenthaler und das steirische BZÖ stehen wieder für eine Politik, die die Probleme anspricht und einer Lösung zuführt. Dieser Weg war bis ins Jahr 2002 äußerst erfolgreich. Daher ist es eine Selbstverständlichkeit, uns nun mit vollem Einsatz am BZÖ mit Peter Westenthaler zu beteiligen", so Schlacher und Grillitsch gemeinsam.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0005