BMSG: Warnung vor der Verwendung von Wego Kite Tubes

Wien 2006-07-19 (BMSG/OTS) - Das Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz warnt im Auftrag von Konsumentenschutzministerin Ursula Haubner auf Grund einer hohen Zahl von schweren Unfällen vor der Verwendung sogenannter Wego Kite Tubes ("Model 53-5000"). Wego Kite Tubes sind aufblasbare, runde Gummiwülste mit etwa drei Metern Durchmesser, vergleichbar einem Schlauchboot oder einem kleinen Swimmingpool ohne Becken. Sie werden von Motorbooten gezogen und ähnlich wie Wasserski von einer stehenden Person gesteuert, wobei sie aber auch abheben und schweben bzw. fliegen können. Der Kaufpreis liegt in den USA bei rund $ 600.

Der US Consumer Product Safety Commission (CPSC) sind bislang 39 Unfälle mit diesem Produkt bekannt, wobei in 29 Fällen schwere und schwerste Verletzungen beobachtet wurden. Zudem kam es bereits zu zwei Todesfällen. Der Vertreiber, Sportsstuff Inc., hat daher einen freiwilligen Rückruf eingeleitet, der von der CPSC überwacht wird.

Das Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz warnt daher dringend vor der Verwendung dieser Produkte. Zur Zeit ist noch nicht bekannt, ob Wego Kite Tubes oder vergleichbare Produkte auch in Österreich verkauft bzw verwendet werden. Es ist aber möglich, dass Fahrten mit diesen Produkten in verschiedenen Urlaubsländern im Rahmen von Dienstleistungen angeboten werden. Hier wird von einer Nutzung dieses Angebotes dringend abgeraten. Nähere Informationen und weiterführende Links unter www.produktsicherheit.gv.at - Rubrik "Rückrufe und Warnungen".

Rückfragen & Kontakt:

BMSG - Bundesministerin Ursula Haubner
Pressesprecher Heimo Lepuschitz
Tel.: 0664 825 77 78
heimo.lepuschitz@bmsg.gv.at
http://www.bmsg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001