Blutengpass noch nicht behoben!

Nochmaliger dringender Aufruf an Blutspender aller Blutgruppen!

Wien (Rotes Kreuz) - Das Österreichische Rote Kreuz sucht
weiterhin dringend Blutspender aller Blutgruppen. Im Lauf des gestrigen Tages konnten zwar 500 Spenden abgenommen werden - sie reichen jedoch nicht aus um den Engpaß zu beheben.

Daher startet das Rote Kreuz einen nochmaligen dringenden Aufruf an alle Blutspender die Blutspendezentralen des Österreichischen Roten Kreuzes oder eines der mobilen Aufnahmeteams aufzusuchen!

Blut wird seit 1988 offiziell als Medikament geführt. Jeder kann sehr schnell durch einen Unfall oder eine Operation in die Lage kommen, dieses Medikament zu benötigen - monatlich werden allein für rund 70 Spitäler in Wien, NÖ und Burgenland ca. 20.000 Blutkonserven benötigt.

Die Rotkreuz-Blutspendezentrale in der Wiedner Hauptstrasse 32 in 1040 Wien hat heute ihre Öffnungszeit bis 22.00 Uhr verlängert. Am Donnerstag besteht bis 20.00 Uhr die Möglichkeit zur Blutspende.

Informationen zum Blutspenden unter der Servicenummer 0800 190 190 bzw. für Wien 01 / 589 00 - 900 oder unter den Internetadressen www.blut.at und www.roteskreuz.at.

Rückfragen & Kontakt:

ÖRK-Pressestelle
Mag. Bernhard Jany
Tel: 01/58 900-151
Mobil: 0664/264 76 02
bernhard.jany@roteskreuz.at
www.roteskreuz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001