U23 Beach-Volleyball Europameisterschaft in St. Pölten

Bohuslav: Jugend mobilisieren und zum Sport bringen

St. Pölten (NLK) - Vom 9. bis 13. August wird in der Tennisarena der NÖ Landessportschule in St. Pölten die U23 Beach-Volleyball Europameisterschaft stattfinden. Darüber wurde heute bei einer Pressekonferenz in St. Pölten informiert, an der auch Landesrätin Dr. Petra Bohuslav teilnahm.

Die U23 Beach-Volleyball Europameisterschaft ist mit ihrer Altersgrenze von 23 Jahren die letzte Stufe des Nachwuchsbewerbs auf Europaebene und somit ein Sprungbrett zur Erwachsenenliga. Bei freiem Eintritt werden je 24 Damen- und Herrenteams zuerst in Ausscheidungs-und dann in Platzierungsspielen um den Titel kämpfen. Österreich wird durch Felix Bläuel und Xandi Huber sowie durch die Niederösterreicherinnen Doris und Stefanie Schwaiger vertreten sein. "Diese Veranstaltung passt wunderbar in das Konzept vom Sportland Niederösterreich. Der Trendsport Beach-Volleyball eignet sich sehr gut dazu, die Jugend zu mobilisieren und zum Sport zu bringen", betonte Bohuslav.

Rund um die U23 Beach-Volleyball Europameisterschaft wird es ein umfangreiches Rahmenprogramm geben. Als besondere Attraktion wird jeden Abend bei Flutlicht gespielt werden. Im Anschluss werden Clubbings und Live Acts am Sportgelände für die Unterhaltung des Publikums sorgen. Zusätzlich können sich Kinder am Samstag, 12. August, beim "Kids Day" bei Kletterwand, Hüpfburg, Rodeo-Reiten und vielem mehr vergnügen.

Weitere Informationen: K&K Event- und Sportmanagement, Telefon 0650/604 19 76, e-mail office@kuksport.at, www.beachtournament.com

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006