Nestroypreisträger präsentieren morgen Pläne für neues Theaterzentrum

Franzobel schreibt Trilogie - PK am Di, 18.7., 11 Uhr im Leopold Museum

Wien (OTS) - Der Kohlebrecher in Kohlgrube/Wolfsegg, ein in Österreich einzigartiges Industriedenkmal aus der Blütezeit des Braunkohlebergbaus, wird zur Kulisse für zeitgenössiches Theater rund um Themen aus Politik und Gesellschaft, (Zeit-)Geschichte und Gegenwart. Nach der diesjährigen Wiederaufnahme des mit dem Nestroypreis zweifach ausgezeichneten "hunt" folgen 2007 und 2008 ebenfalls Stücke aus der Feder Franzobles: in Summe eine Trilogie, die verdrängte Ereignisse zu packenden Theatertexten verdichtet. Über Programm, Ziele und die kommenden Projekte des HausruckTheater informieren Sie folgende Gesprächspartner:

Franzobel, Autor
Georg Schmidleitner, Regisseur
Chris Müller, Produktionsleiter
Roland König, Theater am Hausruck
Peter Weinhäupl, Eigentümer Kohlebrecher, kfm. Direktor Leopold Museum

Pressecorner unter www.hausrucktheater.at/presse

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Peter Weinhäupl
Leopold Museum - Privatstiftung
Im Museumsquartier
Museumsplatz 1
A-1070 Wien
Tel.: +43 (1) 525 70 - 1523
Fax: +43 (1) 525 70 - 1500
www.leopoldmuseum.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002