Berndorf Tischkulturstudie 2006: Tischkultur im Wandel

Die Jungen lieben es schnell - und doch romantisch

Wien (OTS) - Getreu dem Motto des deutschen Volksschauspielers
Willy Millowitsch, "Essen und Trinken sind die drei schönsten Dinge des Lebens", hat der führende heimische Besteckhersteller Berndorf im Rahmen einer repräsentativen Umfrage die Tischkultur der Österreicher unter die Lupe genommen. Dr. Christian Schett, Geschäftsführer der Berndorf Besteck-Tafelgeräte Ges.m.b.H.: "Berndorf Besteck ist seit über hundertsechzig Jahren Teil der österreichischen Tischkultur. Deshalb haben wir erhoben, was Essen und Trinken für unsere Landsleute bedeutet und welche Gewohnheiten mit diesem wichtigen Lebens- und Kulturbereich verbunden sind." Eine Kernaussage der Studie: Die Österreicherinnen und Österreicher sind überwiegend Mittagesser. 54 Prozent der Befragten bezeichneten diese Mahlzeit als ihre Hauptmahlzeit - nur 38 Prozent nannten das Abendessen, lediglich sieben Prozent das Frühstück.
Weitere abdruckfähige, honorarfreie Bilder finden sie unter
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=1&dir=200607&e=20060717_b&a=event

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

pressefotos.at
Tel.: (01) 595 41 24

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IIS0001