Chinesische Journalisten erhalten WIFI-Diplom für Spitalsmanagement-Training

Siebentes Training seit 2003 im Krankenhaus-Bereich erfolgreich abgeschlossen

Wien (PWK483) - Das WIFI Österreich hat ein weiteres Training mit Teilnehmern aus der Volksrepublik China im Bereich des Spitalmanagements abgeschlossen. WIFI Kurator, Michael P. Walter, hat die Leistung von 23 Chinesen, die von der Gesundheitszeitung Peking entsandt wurden, letzten Freitag in der Wirtschaftskammer Österreich mit einem entsprechendem Diplom ausgezeichnet. Herr Tao Bailiang von der Chinesischen Botschaft war bei der Verleihung anwesend.

Das vom WIFI organisierte und durchgeführte Training dauerte zwei Wochen und stand unter dem Generalthema "Spitalsmanagement" mit einem Exkurs in Richtung Epidemiologie. Im Rahmen des Trainings wurden Besuche in Krankenhäusern (AKH; Rudolfinerhaus), bei der Rettungseinsatzzentrale im 1. Bezirk und bei Einrichtungen der Stadt Wien (Landessanitätsdirektion Wien) sowie beim Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger durchgeführt. Zusätzlich fanden Expertengespräche im Rathaus mit Leuten von der Landessanitätsdirektion und bei der WU Wien statt. VAMED, LEICA und SIEMENS hatten als österreichische Firmen aus dem medizinisch-technologischen Bereich dieses Mal die Möglichkeit, ihre Produkte den Teilnehmern aus China vorzustellen.

Das WIFI IKT, Abteilung Internationaler Know-how Transfer, war für die Organisation sowie die theoretische Ausbildung in den Bereichen Qualitätsmanagement, Balanced Scorecard, HR Management, Krankenhausadministration und Marketing im Spitalsbereich verantwortlich. Das Incoming Training wurde als Ergebnis der bisherigen, sehr erfolgreichen Trainings im Hospital Management durchgeführt.

Insgesamt wurden seit 2003, als WKÖ-Präsident Christoph Leitl mit der Fudan Universität den Grundstein für diese Ausbildungskooperation gelegt hat, zwölf Trainings mit Teilnehmern der Volksrepublik China organisiert und abgeschlossen. Allein im Krankenhaus-Bereich wurden sieben Trainings durchgeführt. Andere Themen waren Projektmanagement, Arbeitsmarktpolitik und Sozialversicherungssysteme sowie Tourismus. Die Teilnehmer kamen von der Fudan Universität, Qingdao Municipal Health Bureau, Shandong Hospital Association, Liao Cheng Spital und nun von der Gesundheitszeitung Peking. (Ne)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
WIFI-IKT Südost-Europa
Dr. Simon Wöss
Tel.: (++43) 0590 900-3619
simon.woess@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002