Peruanische Mumien im Technischen Museum Wien - Präsentation von Forschungsergebnissen zu den Befunden zweier Kindermumien.

Das Ärztekolloquium findet am Mittwoch, 19.7.06 von 16.00 - 17.00 Uhr im Technischen Museum Wien statt.

Wien (OTS) - Die Sonderschau "Das Geheimnis der
Wolkenmenschen-Inka" im Technischen Museum Wien zeigt die Anwendung von moderner Medizintechnik und Forensik am praktischen Beispiel bei der Untersuchung von präkolumbischen Mumien aus der indigenen Kultur der Chachapoya ("Wolkenmenschen") aus Peru (900-1400 u.Z). Im Rahmen der Ausstellung werden physikalische, chemische und mathematische Methoden und ihre Verwendung in der modernen Archäologie und Anthropologie gezeigt.

Weitere Forschungsergebnisse werden von namhaften Wissenschaftlern der Med. Universität Wien und der Universität Wien - Univ.Prof. Herwig Imhof (Medizinische Universität Wien), Univ.Prof. Horst Seidler (Department of Anthropology, Universität Wien) und Univ.Prof. Arnold Pollak (Med.Universität Wien, Institut für Kinder- und Jugendheilkunde) im Rahmen eines Ärztekolloquiums diskutiert und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Wir möchten Sie herzlich einladen an dieser Wissenschaftsdiskussion teilzunehmen und bitte um eine Bestätigung der Teilnahme per Mail.

Text- und Bildmaterial zu "Wolkenmenschen-Inka" finden Sie auf unserer Presse-Site unter:
http://www.technischesmuseum.at/presse/

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Technisches Museum Wien
Mag. Barbara Hafok, Pressestelle
Tel.: 01/89998-1200
Fax: 01/89998-1333
barbara.hafok@tmw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002