Torta: Was hat der Kindergartenreferent bisher getan?

Sieben Jahre lang keine Reform des Kindergarten-Gesetzes. Sieben Jahre keine Unterstützung für Familien.

KLagenfurt (OTS) - "Bisher ist der Kindergartenreferent jede Ver-besserung im Familienbereich und die Reform des Kindergarten-Gesetzes schuldig geblieben", stellt der VP-Landesgeschäftsführer Siegfried Torta fest. Alle Umfragen, selbst jene, die der Referent in Auftrag gegeben hat, würden belegen, was die ÖVP ständig einfordert.

"Auch jetzt hat Dörfler ausschließlich auf Druck die ÖVP-Forderungen umgesetzt. Selbst der Landeshauptmann musste Dörfler vom beitragsfreien Kindergarten überzeugen, welches Dörfler zuvor dezidiert abgelehnt hat", so Torta.

In der bisherigen Amtszeit des Kindergartenreferenten gebe es keinerlei Reformen im Bereich der Familienpolitik. "Herr Referent, Sie wissen doch, was zu tun ist. Lesen Sie ihre eigene Umfrage und tun sie es endlich. Das sind Sie den Kärntner Familien schuldig", fordert Torta auf.

Die ÖVP werde treibender Motor in der Kärntner Familienpolitik sein und bekräftigt ihre Forderungen nach: · Gratis Kindergarten für alle Kinder · Flexible Öffnungszeiten, den modernen Arbeitszeiten angepasst · Forcierung und Förderung von Betriebskindergärten · Kooperation mobile Tagesmütter und Kindergärten in ganz Kärnten · Bestens ausgebildete Pädagoginnen und Pädagogen in den

Kindergärten
· Baby-Sitter-Dienste und Oma-und-Opa-Börse.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001