Plassnik beim Rat für Allgemeine Angelegenheiten und Außenbeziehungen in Brüssel

Wien (OTS) - Außenministerin Ursula Plassnik wird am Montag, dem 17. Juli 2006, an der Tagung des Rates der Europäischen Union für Allgemeine Angelegenheiten und Außenbeziehungen in Brüssel teilnehmen.

Schwerpunkt der Tagung ist die Lage im Nahen Osten nach den jüngsten Ereignissen an der Grenze zum Libanon und im Gaza-Streifen. Weitere Themen sind die Verhandlungen mit dem Iran in der Frage der Atompolitik, die Situation am Westbalkan sowie im Sudan und in der Demokratischen Republik Kongo.

Turnusmäßig wird die finnische EU-Ratspräsidentschaft die Schwerpunkte ihres Arbeitsprogramms in öffentlicher Debatte vorstellen. Die Außenminister erörtern weiters die Ergebnisse der euro-afrikanischen Ministerkonferenz über Migration und Entwicklung vom 10./11. Juli 2006 in Rabat sowie die weitere Vorgehensweise bei den laufenden WTO-Verhandlungen.

Am Rande des Rates finden Troika-Treffen mit Bosnien und Herzegowina und Serbien sowie Kooperationsräte mit Kirgisistan und Kasachstan statt. Weiters unterzeichnen die Außenminister ein Abkommen zur Finanzierung des 10. Europäischen Entwicklungsfonds.´

Rückfragen & Kontakt:

Außenministerium
Presseabteilung
Tel.: ++43 (0) 50 1150-3262, 4549, 4550
Fax: ++43 (0) 50 1159-213
abti3@bmaa.gv.at
http://www.aussenministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001