euro adhoc: Generali Holding Vienna AG / Aktienrückkauf / Generali Holding Vienna AG: Börserückzug in der Endphase (D)

Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

14.07.2006

Generali Holding Vienna AG: Börserückzug in der Endphase

Die am 18. Mai 2006 von der Hauptversammlung der Generali Holding Vienna AG einstimmig beschlossene Squeeze-Out-Spaltung wurde heute, am 14. Juli 2006, in das Firmenbuch beim Handelsgericht Wien eingetragen.

Somit kann den Aktionären des Streubesitzes die Barabfindung in Höhe von 52 Euro pro Aktie bzw. die bare Zuzahlung zu jeder Stückaktie der im Zuge der Spaltung neu gegründeten GHV-Split Vermögensverwaltung AG von 51 Euro ab Montag, den 17. Juli 2006, ausgezahlt werden.

Die Abwicklung erfolgt über die Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG. Details hierzu auf der Web-Site der Generali Holding Vienna AG www.generali-holding.at

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Mitteilung euro adhoc 14.07.2006 07:45:49
--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: Generali Holding Vienna AG
Landskrongasse 1-3
A-1010 Wien
Telefon: 534 01 0
FAX: 534 01 1593
Email: holding@generali.at
WWW: http://www.generali.at
ISIN: AT0000661350
Indizes: WBI, ATX Prime
Börsen: Freiverkehr: Börse Berlin-Bremen, Hamburger Wertpapierbörse,
Frankfurter Wertpapierbörse, Baden-Württembergische Wertpapierbörse,
Bayerische Börse, Amtlicher Markt: Wiener Börse AG
Branche: Versicherungen
Sprache: Deutsch

Generali Holding Vienna AG
Josef Hlinka
Tel.: (++43-1) 534 01-1375
Fax: (++43-1) 534 01-1593
josef.hlinka@generali.at
http://www.generali-holding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0001